Reform der Insolvenzanfechtung – Was Sie als Gläubiger wissen müssen,
Frankfurt, 16. März 2017

Reform der Insolvenzanfechtung – Was Sie als Gläubiger wissen müssen

Nun kommt sie doch noch in dieser Legislaturperiode, die viel diskutierte Reform des Insolvenzanfechtungsrechts. Am 16. Februar 2017 hat der Bundestag den entsprechenden Gesetzentwurf der Bundesregierung verabschiedet. Von einer Zustimmung des Bundesrates ist auszugehen.

Das Thema ist von hoher praktischer Relevanz für den gesamten Geschäftsverkehr: Insolvenzverwaltern wird es künftig erschwert, von insolventen Schuldnern an Gläubiger geleistete Zahlungen zurückzufordern.

  • Was bedeuten die neuen Regelungen für Sie als Gläubiger?
  • Wie können Sie Auseinandersetzungen mit dem Insolvenzverwalter vermeiden?
  • Wie sollten Sie sich als Gläubiger gegenüber dem Insolvenzverwalter positionieren?

Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltung der Reihe GvW Afterwork diskutieren.

1. Die Insolvenzrechtsreform in der Praxis
    Dr. Wolfram Desch, LL.M., FA InsR, Christian Fuhst, RA und Insolvenzverwalter

2. Absicherung von Anfechtungsrisiken – die Insolvenzanfechtungsversicherung
    Dirk Dahlheimer, MRH Trowe Credit & Finance

Dr. Wolfram Desch, LL.M.

Dr. Wolfram Desch, LL.M.

ist Partner bei GvW Graf von Westphalen in München und Fachanwalt für Insolvenzrecht. Er berät seine Mandanten umfassend in den Bereichen Restrukturierung und Insolvenz sowie Organ- und Berufshaftung (inklusive versicherungsrechtlicher Fragen im Bereich der Directors & Officers Liability Insurance).

Christian Fuhst

Christian Fuhst

ist Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter bei der GvW Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Rechtsanwaltsgesellschaft in München. Zudem fungiert er als Richter am bayrischen Anwaltsgerichtshof (OLG München).

Anmeldung

anmeldung@gvw.com
Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
Presseclub Frankfurt
Ulmenstraße 20
60325 Frankfurt