Roundtable Türkei – „Herausforderungen und Potenziale im Türkeigeschäft“,
Ulm, 05. November 2019

Roundtable Türkei – „Herausforderungen und Potenziale im Türkeigeschäft“

Die wirtschaftliche Entwicklung der Türkei war in den vergangenen Jahren gekennzeichnet durch starke Wachstumszahlen. Der große Binnenmarkt und die für Exporte nach Nahost, Asien und Afrika günstige geografische Lage überzeugten viele Unternehmer, sich für das Land als Bezugsquelle und Produktionsstandort zu entscheiden.

Mit den innenpolitischen Turbulenzen nach dem gescheiterten Putschversuch hat die Türkei zuletzt für Schlagzeilen gesorgt. Trotz allem bleibt sie einer der wachstumsstärksten Märkte in Europas Nachbarschaft und es bestehen nach wie vor vielfältige Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Die unternehmerische Praxis sieht sich beim Geschäftsverkehr
zwischen der EU und der Türkei jedoch regelmäßig mit Herausforderungen konfrontiert.

Dr. Gökçe Uzar Schüller, Rechtsanwältin und Leiterin Türkei Desk bei GvW spricht über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Türkeigeschäft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Gökçe Uzar Schüller

Dr. Gökçe Uzar Schüller

ist Avukat - Rechtsanwältin (TR) – bei GvW Graf von Westphalen in Frankfurt am Main. Sie berät Unternehmen bei ihrem Markteintritt und ihren Geschäften in der Türkei. Darüber hinaus leitet Frau Dr. Uzar Schüller den Türkei Desk von Graf von Westphalen und verfügt über eine ausgeprägte Erfahrung im deutsch-türkischen Rechtsverkehr.

In Googlemaps öffnen

Ort
IHK Ulm
Olgastraße 95-101
89073 Ulm