Zoll und Export im Fokus: Das neue Sorgfaltspflichtengesetz (Lieferkettengesetz),
Webinar, 01. Juni 2021

Zoll und Export im Fokus: Das neue Sorgfaltspflichtengesetz (Lieferkettengesetz)

Der vom Bundeskabinett verabschiedete Gesetzentwurf eines Lieferkettengesetzes verpflichtet Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechtsstandards in ihrer Lieferkette. Monitoring, Berichts- und Handlungspflichten: Unternehmen müssen ihre Zulieferer zukünftig streng auf die Einhaltung der Menschenrechtsstandards hin überprüfen. Unternehmen müssen ihre Compliance-Organisation umgestalten und sollten bereits bei Vertragsverhandlungen mit Zulieferern an das neue Lieferkettengesetz denken. Ein frühes Handeln kann die Folgen des Lieferkettengesetzes bereits jetzt abfedern, zumal eine EU-Regelung ebenfalls in Vorbereitung ist. Ein Teil des Webinars wird sich auch den Fragen widmen, welche Konsequenzen Ihnen bei Verstößen drohen und was Sie und Ihr Unternehmen tun können, um Verstöße zu vermeiden.
Die GvW Experten Dr. Lothar Harings und Max Jürgens informieren Sie über das angekündigte Gesetz und erklären Ihnen, worauf sich Unternehmen vorbereiten sollten.

Alle Veranstaltungen unserer Webinarreihe der Praxisgruppe Zoll und Außenhandel finden Sie hier:

25.05.2021: Praxis der Investitionskontrolle in Deutschland
01.06.2021: Das neue Sorgfaltspflichtengesetz (Lieferkettengesetz)
08.06.2021: Brexit - Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Präferenzen
15.06.2021: Technologietransfer im Unternehmen - Risiken und Compliance-Anforderungen
22.06.2021: Die Neufassung der Dual Use-Verordnung
29.06.2021: Chinesisches Exportkontrollrecht im Überblick
06.07.2021: Zoll für Logistikunternehmen - Überblick, Stolperfallen und aktuelle
                    Entwicklungen

Die Präsentation finden Sie hier.

Dr. Lothar Harings

Dr. Lothar Harings

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen; er leitet die Praxisgruppe Zoll & Exportkontrolle der Kanzlei. Dr. Lothar Harings ist außerdem Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Zollakademie, Vorsitzender des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Zölle und Verbrauchsteuern e.V. (EFA) und Mitglied im Beirat des Zentrums für Außenwirtschaftsrecht (ZAR). Der Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit liegt im Zollrecht, Exportkontrollrecht sowie in der Beratung zu Embargos und Sanktionen im internationalen Handel.

Max Jürgens

Max Jürgens

ist Rechtsanwalt bei GvW Graf von Westphalen in Hamburg. Er hat sich im Studium auf das Völker- und Europarecht spezialisiert und währenddessen erste Erfahrungen in den Bereichen Zoll- und Außenhandelsrecht sowie Exportkontrolle gesammelt. Er verfügt insbesondere über Expertise in der Beratung zum EU- und US-Sanktionsrecht, zum Außenwirtschaftsrecht und zu zollrechtlichen Fragenstellungen.