Die Juristische Schulung (JuS) und GvW Graf von Westphalen haben gemeinsam das Probeexamen ins Leben gerufen. Neben dem Sonderheft mit sechs Klausuren renommierter JuS-Autoren beinhaltet das Probeexamen auch regelmäßig Examensworkshops mit praktischen Tipps zu Methodik und mentaler Prüfungssituation – Themen, die in der Examensvorbereitung erfahrungsgemäß zu kurz kommen.

Die Insolvenzanfechtung soll reformiert werden. Für Herbst 2016 ist die zweite und dritte Lesung des Gesetzgebungsverfahrens im Bundestag geplant. Ziel der neuen Regelungen ist es, den Wirtschaftsverkehr vor unverhältnismäßigen Belastungen zu schützen.

Die Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter von GvW Rechtsanwälte und GvW Insolvenzverwaltung und Sanierung Regelungen stellen in unserem Video die geplante Reform der Insolvenzanfechtung vor.

Den privaten Verkauf von Dingen so einfach wie möglich machen. Dieses Ziel verfolgt das Hamburger Unternehmen Stuffle mit seiner Online-Plattform www.stuffle.it.

Als Idee beim Bier unter Freunden entstanden haben die Gründer in den letzten Jahren die App kontinuierlich weiterentwickelt und das Startup an die Immobilienscout 24 Gruppe verkauft.

„Die Alte Post“ gehört zu den bekanntesten und traditionsreichsten Gebäuden in Hamburg. Wir sind stolz, unser Hamburger Büro seit 2011 in dieser besonderen Immobilie zu haben. 130 Mitarbeiter arbeiten hier in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Rathaus.

Über Bildwörterbücher Sprachen und Dialekte im Internet leicht zugänglich machen. Das ist das Ziel von der BABADADA GmbH, Mandantin des Startupberater-Teams von der Kanzlei GvW Graf von Westphalen (www.startupberater.com). Was hinter der Idee von BABADADA steckt, erzählt Ruben Bach, einer der Geschäftsführer des ambitionierten Unternehmens, in unserem Video.

Viele Großprojekte mit erheblichen Zeitverzögerungen und Verteuerungen lassen den Ruf nach einer schnellen und effizienten Streitbeilegungsmethode laut werden. Was in UK seit Jahren mit der Adjudikation hervorragend funktioniert, sollte auch bei uns Standard werden, meinen wir. Wir bedeutet das Team Achtundzwanzig, ein interdisziplinäres Projekt der Anwälte von GvW Graf von Westphalen sowie der Techniker von Bringe Ingenieurgesellschaft und Hill International.

Zum 1. Mai ist der Unionszollkodex (UZK) in der EU in Kraft getreten. Der neue europäische Rechtsrahmen bringt vielfältige Änderungen mit sich. Dr. Lothar Harings, Marian Niestedt und Dr. Gerd Schwendinger, Partner und Zollrechtsexperten bei GvW, bewerten im Interview die neuen Regelungen sowie Chancen und Risiken für die Import- und Exportwirtschaft.


Aktuelles


Kategorie


BLEIBEN SIE INFORMIERT