Best Practice China 2012,
Hamburg, 06. November 2012

Best Practice China 2012

Galt China nach seiner Öffnung für ausländische Investitionen Anfang der 80er Jahre dank niedriger Produktionskosten lange Zeit primär als verlängerte Werkbank und preisgünstige Beschaffungsquelle, hat sich das Land in den letzten zehn Jahren eindrucksvoll zu einem der weltweit dynamischsten Absatzmärkte entwickelt. Von den enormen Kaufkraft- und Absatzpotentialen angezogen, haben sich mittlerweile allein rund 5.000 deutsche Unternehmen mit einer eigenen Produktions- oder Vertriebstochter erfolgreich im chinesischen Markt etabliert.

Der stetige Markteintritt neuer Wettbewerber hat zu einer erheblichen Konzentration geführt. Neben wettbewerbsfähigen Produkten und Dienstleistungen ist für Unternehmen daher eine griffige Markteintritts- oder Expansionsstrategie unabdingbar. Vor diesem Hintergrund beleuchten die China-Experten von IMAP und Graf von Westphalen die Rahmenbedingungen für Unternehmensakquisitionen in China. Danach diskutieren chinaerfahrene Vertreter von namhaften Unternehmen mit Ihnen die aktuelle Situation aus Unternehmersicht und erörtern Chancen, Risiken sowie mögliche Strategien.

ist Partner bei GvW und Leiter des GvW Büros in Shanghai. Er berät mit seinem Team aus chinesischen, deutschen und US-amerikanischen Anwälten laufend deutsche und europäische Unternehmen bei Markteintritt und Expansion in China. Daneben unterstützt er chinesische Unternehmen bei ihren Investitionen in Deutschland.

Register for this event

s.barz@gvw.com
Download registration form

在谷歌地图中打开

Location
Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
22355 Hamburg
Deutschland

Upcomming Events