Chancen guter Gesetzgebung in einer komplexen Welt,
Berlin, 21. November 2018

Chancen guter Gesetzgebung in einer komplexen Welt

Unter den Schlagworten der „Better Regulation“ oder „Smart Regulation“ werden spätestens seit den 1980er Jahren Wege und Instrumente einer besseren Gesetzgebung diskutiert. Im Fokus stehen dabei Gesetze und untergesetzliche Rechtsnormen, Organe der Gesetzgebung, Gesetzgebungsverfahren, Ziele und Mittel von Gesetzen und Gesetzgebungstechnik sowie die Rolle von Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof. Gerade die Europäisierung der nationalen Gesetzgebung bringt hier neuartige Fragestellungen mit sich.

Was letztlich gute Gesetzgebung ausmacht – im Steuerrecht und in anderen Rechtsgebieten –, wo hier wesentliche Mängel und Schwierigkeiten liegen und welche Trends der Gesetzgebung auszumachen sind, ist nur eines der vielen Themen, die diskutiert werden.

Prof. Dr. Christian Winterhoff, Partner bei GvW Graf von Westphalen und Vorsitzender der Gesellschaft für Rechtspolitik, nimmt an der politischen Diskussionsrunde teil.

Den detaillierten Ablauf finden Sie hier.

 Prof. Dr. Christian Winterhoff

ist Rechtsanwalt und Partner bei GvW Graf von Westphalen. Zu seinen Mandanten zählen zahlreiche Gebietskörperschaften und deren Organe sowie Unternehmen, die er in Fragen des Verfassungs- und öffentlichen Wirtschaftsrechts berät und gerichtlich vertritt. Als außerplanmäßiger Professor an der Georg-August-Universität Göttingen hält Prof. Winterhoff regelmäßig Vorlesungen und Seminare zum Öffentlichen Recht.

Register for this event

office@ifst.de
T 030 / 2028 1475

Upcomming Events