Embargos und Sanktionen in der anwaltlichen Praxis,
Hamburg, 13. December 2017

Embargos und Sanktionen in der anwaltlichen Praxis

In zunehmendem Maße werden Rechtsgeschäfte und Handlungen im Außenwirtschaftsverkehr gegenüber bestimmten Ländern oder Personen bzw. Personengruppen auf der Grundlage von Beschlüssen des UN-Sicherheitsrates sowie EU-atonomen Entscheidungen aus außen- und sicherheitspolitischen Gründen eingeschränkt oder untersagt. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang etwa die
Embargos gegen Russland, Iran und Nordkorea sowie die „Listung“ von Terroristen in sog. Sanktionslisten.

Der Umgang mit diesen Beschränkungen des Außenwirtschaftsverkehrs stellt Unternehmen vor große Herausforderungen und birgt erhebliche strafrechtliche Risiken für die handelnden Personen.
Das und noch viel mehr erläutert Dr. Katja Göcke im Seminar an der Universität Hamburg.

Dr Katja Göcke, LL.M.

Dr. Katja Göcke, LL.M.

ist Rechtsanwältin und Assoziierte Partnerin bei GvW Graf von Westphalen. Sie ist Expertin auf dem Gebiet des Zoll- und Außenhandels, sowie dem Beihilfen- und Subventionsrecht.

Register for this event

T +49 40 42838-9892

Upcomming Events