ELBGYM wird Franchise-Unternehmen: GvW Graf von Westphalen begleitet Management bei Expansion in Deutschland

Das erste Franchise-Studio der Marke ELBGYM hat eröffnet: Athletinnen und Athleten können jetzt auch im neuen Hamburger Studio ELBGYM Stadthöfe trainieren. Das Studio am Alsterfleet ist bereits das vierte der Marke, wird aber erstmalig als Franchise-Unternehmen betrieben.

„Die Vorteile des Franchise-Konzepts sind vielfältig“, erklärt ELBGYM-Gründer Wilhelm Schröter. „Franchise-Unternehmer können ein bereits funktionierendes und erprobtes System übernehmen. Sie profitieren von unserem Wissen – kennen aber ihren Heimatmarkt.“

Im neuen Hamburger Studio ist das sechsköpfige ELBGYM-Management der Franchise-Nehmer. Die dazu neu gegründete Gesellschaft 4+2 Management GmbH fokussiert sich auf Hamburg als Kernmarkt. In anderen Städten sollen andere Franchise-Nehmer, die den Markt am besten kennen, die ELBGYM-Philosophie umsetzen.

GvW Graf von Westphalen hat das Management bei dem neuen Franchise-Konzept mit einem Team bestehend aus Dr. Kurt Luka (Federführung), Moritz Koch (Baurecht), Michael Benedikt Kroll (Immobilienrecht, alle Hamburg) und Dr. Christian Zerr (Franchiserecht, München) beraten. Die Kanzlei hatte den ELBGYM-Gründer bereits beim Einstieg von Oaktree in das Unternehmen begleitet (mehr).

Mehr über ELBGYM erfahren Sie hier in unserem kurzen Film.

Key Contact

Dr Tim Nesemann
Lawyer
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

News