Bildung

FASPE

www.faspe-ethics.org

Fellowships at Auschwitz for the Study of Professional Ethics (FASPE) ist eine internationale NGO, die sich an zukünftige Führungskräfte richtet, um ihre ethische Verantwortung als Berufstätige zu erkennen und sich ihr zu stellen. Dabei analysiert man gemeinsam die Entscheidungen und Handlungen von Berufstätigen aus der Nazizeit. Wir führen mit FASPE u.a. „Ethik-Workshops“ durch, indem wir im Kontext geschichtlicher Ereignisse ethische Fragen zum Thema Recht/Anwaltsmarkt diskutieren.


  

Law & Legal

lawandlegal.de

Law&Legal ist eine studentische Rechtsberatung mit Standorten in Bayreuth, Berlin, Frankfurt am Main, Heidelberg, Leipzig, München und Tübingen. Wir unterstützen diese bundesweite Law Clinic und stehen den Studierenden mit unserem anwaltlichen Knowhow zur Seite.


  

Magdalene Schoch-Preis

Das Gleichstellungsreferat der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg verleiht zusammen mit uns den mit 500 Euro dotierten Magdalene-Schoch-Preis. Ausgezeichnet werden die insgesamt fünf besten Seminararbeiten oder Hausarbeiten einer Studentin aus den beiden zurückliegenden Sommer- und Wintersemestern.
Namensgeberin des Preises, der Bestandteil der Magdalene-Schoch-Programme ist, ist Maria Magdalene Schoch (1897-1987), die sich an der Universität Hamburg als erste Frau in Deutschland im Fach Rechtswissenschaft habilitiert hat.


  

Lucy Liefmann-Preis

Der Gleichstellungsrat der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt a.M. verleiht in Kooperation mit uns den Lucy-Liefmann-Preis. Wir haben den Preis ins Leben gerufen, um dazu beitragen, das Bewusstsein für Gleichstellungs- und Geschlechterfragen unter den Studierenden und in der öffentlichen Wahrnehmung zu stärken.
Lucy Liefmann war als gebürtige Frankfurterin mit englischem Vater die erste Frau, die ihr Jurastudium an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Frankfurt mit einer Promotion abgeschlossen hat.


  

ELSA-Deutschland e.V.

Seit vielen Jahren fördern wir  ELSA-Deutschland e.V.. Ziel von ELSA ist es, die Zusammenarbeit junger Europäer/-innen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft zu fördern.
Neben einer finanziellen Förderung laden wir die ELSA-Gruppen regional zu unseren Case Studies ein und richten bundesweit einen Videowettbewerb anlässlich des EDMC Moot Courts aus.


  

Moot Courts

Jessup Moot Court in International Law, Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court, ELSA Deutschland Moot Court (EDMC): Wir unterstützen als Kanzlei die wichtigsten internationalen und nationalen Moot Courts. Neben finanziellen Aufwendungen laden wir die universitären Teams zu Probepleadings an unseren Standorten ein. Hier werden sie von unseren Anwältinnen und Anwälten darin trainiert, in den simulierten Gerichtsverfahren die fiktiven Fälle erfolgreich zu verhandeln. Einige Anwältinnen und Anwälte –  wie der Hamburger Dr. Hartmut Henninger im Jessup Moot Court – sind regelmäßig auch als Richter in den Ausscheidungsrunden dabei.


  

Soziales

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Der DKHV e.V. begleitet Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Dabei setzt er sich gesellschaftlich dafür ein, eine Öffentlichkeit für das Tabuthema „Kinder und Tod“ zu schaffen und auf die Lebenssituation betroffener Kinder und Familien aufmerksam zu machen.
GvW-Partnerin Dr. Grace Nacimiento engagiert sich als eine von ca. 1.000 Ehrenamtlichen in der Begleitung dieser Familien (mehr dazu hier im WDR-Bericht). Die Kanzlei unterstützt den Verein zudem bei seiner Aufklärungsarbeit u.a. durch gemeinsame PR-Aktionen.


  

Kultur

Art on Top

Mit Art on Top unterstützt GvW in Zusammenarbeit mit der Städelschule in Frankfurt junge Künstlerinnen und Künstler. Neben dem mit EUR 2.000 dotierten Förderpreis erhalten sie die Gelegenheit, ihre Werke im Rahmen einer Einzelausstellung zu präsentieren. In regelmäßigen Abständen laden wir zu unseren Vernissagen ein – und zeigen unseren Mandanten Kunst in unserer 15. Etage in Frankfurt.


  

Deutsches Romantik-Museum

Die Kanzlei unterstützt den Bau des Deutschen Romantik-Museums in Frankfurt. Zu diesem Anlass hat das Frankfurter Büro verschiedene Aktionen durchgeführt, u.a. wurde ein Mandantensommerfest zur Realisierung dieses Vorhabens ausgerichtet.
 


  

Hamburger Kammermusikfreunde

Die Kammermusikfreunde in Hamburg zählen auch zu den langjährigen Förderpartnern der Kanzlei. Mit unserem finanziellen Engagement unterstützen wir den Verein dabei, jungen Künstlerinnen und Künstlern in der klassischen Musik eine Plattform zu bieten.