Rechtsgebiete

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist als Teil des Wirtschaftsrechts eng mit unternehmerischem Handeln verwoben. Arbeitsrecht als Ordnungsrecht gibt den Rahmen für sich verändernde Unternehmensprozesse vor – so ist beispielsweise die Digitalisierung des Unternehmens ohne die Einbindung des Betriebsrats oder des Personalrats nicht umzusetzen. Dabei sind Professionalität und fundierte Bewertung von Umfang und Grenzen der Mitbestimmung tragende Säulen einer strategischen Personalpolitik.

Auch Veränderungen in Folge von Anpassungen des Unternehmens an wirtschaftliche Krisen erfordern schnellen und jederzeit verfügbaren arbeitsrechtlichen Rat. Das zeigt seit März 2020 die Corona-Krise in ganz besonderem Maße – begonnen mit der Kurzarbeit, gefolgt von ersten Entlassungen bis hin zur Restrukturierung und Massenentlassung. 

Aber auch im nationalen und internationalen Unternehmensalltag ist das Arbeitsrecht gefordert, wenn es um den Roll-Out von Unternehmenspolicies, um die Veränderung von Arbeitsverträgen, der Entsendung ins Home-Office oder der Umsetzung neuer Arbeitszeitmodelle geht – um nur einige Beispiele zu nennen.

Das alles bieten wir mit unserem rund 15-köpfigen, überregionalen Arbeitsrechtsteam täglich und deutschlandweit an. Mit Büros in Istanbul, Shanghai und Brüssel und als Mitglied in mehreren unabhängigen Netzwerken begleiten wir Unternehmen auf Wunsch weltweit und federführend bei internationalen Projekten. Zu unserer Mandantschaft zählen deutsche und internationale Unternehmen, Banken und die öffentliche Hand, die wir in sämtlichen Fragen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts beraten.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Gestaltung von Arbeitsverträgen, Arbeitszeit- und Vergütungsmodellen
  • Beratung in Fragen der betrieblichen Altersversorgung und bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Verhandlung von Betriebsvereinbarungen und Sozialplänen
  • Beratung im Mitbestimmungs- und Tarifvertragsrecht
  • Begleitung von Transaktionen
  • Beratung bei Betriebsübergängen, Betriebsänderungen, Reorganisationen und Rationalisierungen
  • Prozessführung
Insolvenzverwaltung und Insolvenzrecht

Insolvenzverwalter zur Abwicklung von Insolvenzverfahren

Unter dem Dach von GvW Graf von Westphalen bietet die GvW Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Rechtsanwaltspartnerschaft umfassende Leistungen im Bereich der Insolvenzverwaltung an. Mit einem Team von etwa 35 Mitarbeitern wickeln fünf Insolvenzverwalter und Treuhänder Regelinsolvenzverfahren, Verbraucherinsolvenzen, Konzerninsolvenzen, Grenzüberschreitende Insolvenzen und Planinsolvenzen ab und sind als Eigenverwalter bzw. Sachwalter tätig.

Ausgebildete Insolvenzfachkräfte und ständige Prozessoptimierungen gewährleisten eine hocheffiziente Abwicklung der Verfahren. Durch eine optimale Masseverwertung können regelmäßig Quoten an die Gläubiger ausgeschüttet werden.

Im Vordergrund unserer Tätigkeit steht stets die Fortführung noch laufender Geschäftsbetriebe für eine erfolgreiche Sanierung.

Mehr über uns finden Sie auf unserer Webseite www.gvw-is.com.

Anwaltliche Beratung im Insolvenzrecht

Mit unseren Fachanwälten im Insolvenzrecht begleiten wir unsere Mandanten in allen Facetten des Insolvenzrechts. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt hier in der Insolvenzanfechtung. Wir setzen die Rechte von Gläubigern und Gläubigergruppen durch, indem wir unberechtigte Anfechtungsansprüche abwehren. Insolvenzverwalter unterstützen wir in der Massemehrung durch die Durchsetzung berechtigter Anfechtungsansprüche. Dabei profitieren unsere Mandanten von der langjährigen Erfahrung unserer Prozessanwälte.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

Bankrecht und Bankaufsichtsrecht

Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte unserer Kanzlei sind spezialisiert auf das Gebiet des Bank- und Bankaufsichtsrechts. Mit unserer fachlichen Qualifikation und langjährigen Erfahrung am Markt gewährleisten wir eine optimale Lösung komplexer Fragestellungen, auch in ökonomischer Hinsicht. Neben den klassischen Bankverträgen einschließlich des Auslands- und Dokumentengeschäfts gehören Vertragsgestaltungen im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Finanzprodukten zu unseren Schwerpunkten. Wir beraten zudem Banken, Finanzdienstleistungen und Unternehmen bei bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen und Verfahren. Eine besondere Expertise hat unser standortübergreifendes Bankrechtsteam im Rahmen der prozessrechtlichen Vertretung von Kreditinstituten und Emissionshäusern im Zusammenhang mit der Haftung bei Kapitalanlagen (wie z.B. Lehman Brothers-Zertifikate; geschlossene Fonds) erlangt.
Unsere Mandantschaft besteht aus in- und ausländischen Banken, Sparkassen, Förderinstituten, Investmentgesellschaften sowie anderen Finanzdienstleistungsunternehmen. Darüber hinaus beraten wir auch Unternehmen, Investorinnen und Investoren sowie Privatpersonen umfassend bei bankrechtlichen Fragestellungen.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Bankvertragsrecht
  • Bankaufsichtsrecht
  • Prozessführung
  • Aufsichtsrechtliche Verfahren
Finanzierung

Die Beratung bei Finanzierungen von Unternehmen, Akquisitionen von Unternehmen oder Immobilien bzw. (Bau-)Projekten bildet einen der Schwerpunkte der Beratung bei GvW Graf von Westphalen. Hierzu steht Ihnen ein international erfahrenes Team zur Verfügung, das für Unternehmen aus den verschiedensten Branchen weltweit tätig ist.

Gesellschaftsrecht

Die gesellschaftsrechtliche Beratung von privaten und kommunalen Unternehmen sowie ihrer Organe gehört zum Kernbereich der Tätigkeit von GvW Graf von Westphalen. Ob mittelständisch geprägtes Unternehmen, familiengeführte Personengesellschaft, börsennotierte Aktiengesellschaft, kommunale GmbH, Vorstand oder Aufsichtsrat – wir stellen uns auf die spezifischen Bedürfnisse und unternehmerischen Ziele unserer Mandantinnen und Mandanten ein.

Unser gesellschaftsrechtliches Leistungsangebot ist umfassend. Wir kennen die Themen von Unternehmensgründungen ebenso wie die sich im gesellschaftsrechtlichen „Alltagsgeschäft“, bei Umstrukturierungen oder Unternehmensnachfolgen stellenden Anforderungen. Zudem weisen unsere Anwältinnen und Anwälte eine umfassende Expertise bei gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen auf.

  • Gesellschaftsgründung
  • Gesellschaftsrechtliches Alltagsgeschäft (Corporate Housekeeping)
  • Compliance und Corporate Governance
  • Beratung von gesellschaftsrechtlichen Organen und Organmitgliedern
  • Gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzungen (Corporate Litigation)
  • Unternehmensnachfolge
  • Umstrukturierungen und Restrukturierungen
Handelsrecht und Zivilrecht

Unsere Anwältinnen und Anwälte beraten eine Vielzahl von in- und ausländischen Unternehmen bei der Gestaltung, Verhandlung und Durchführung von nationalen und internationalen Handels- und Lieferverträgen.

Wir übernehmen auch die Vertretung im Rahmen von Auseinandersetzungen vor deutschen Gerichten oder nationalen bzw. internationalen Schiedsgerichten zur Prüfung und Durchsetzung der vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Fragen der allgemeinen Vertragsgestaltung im operativen Bereich (Einkaufs-, Liefer-, Produktions-, Outsourcing-, Dienstleistungs-, Entwicklungsverträge)
  • Absicherung spezifischer Risiken des internationalen Handels durch passende Sicherungsinstrumente (Kaufpreissicherung, Sicherungsrechte an verkauften Waren, etc.)
  • Entwurf und Anpassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Etablierung von Vertriebsnetzen
  • Absicherung der Finanzierung
  • Produkthaftung
  • Vermeidung und Bewältigung von Haftungsproblemen
  • Versicherungsrechtliche Aspekte
  • Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten
IT und Datenschutz

Umsetzung der Digitalisierung

Als Motor der Digitalisierung zählen die Themen IT und Datenschutz inzwischen zu den wichtigsten Beratungsfeldern in der Rechtsabteilung.

Für Sie geht es darum, sich frühzeitig durch intelligente Verträge Marktvorteile zu sichern, den  Know-how-Transfer im gesamten Unternehmen zu unterstützen und neue Produkte und Prozesse effektiv abzusichern.

Viele Geschäftsmodelle von heute und noch mehr diejenigen von morgen basieren auf der Auswertung und der Nutzung von personenbezogenen Daten. Vorhandene bzw. erreichbare Daten sind im ersten Schritt ebenso zu evaluieren wie der Zugang zu den Daten. Ein Schlüsselfaktor, der über den Erfolg Ihres Geschäftsmodells entscheidet, ist dann die erfolgreiche Absicherung Ihrer Datennutzungs- und -verwertungsrechte.

Wir verstehen uns in IT- und Datenschutzthemen als „verlängerte Werkbank“ der Unternehmen, vor allem der Rechts- und IT-Abteilung sowie der Geschäftsleitung, beraten dabei nicht nur zu rechtlichen Aspekten, sondern unterstützen mit unserem juristischen und technischen Sachverstand die Kommunikation und den Entwicklungsfortschritt in sämtlichen Phasen eines IT-Projektes.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Digitalisierung (IoT, Industrie 4.0, DSGVO- und IT-Secprojektierungen)
    - Standardisierungen und Compliance in der digitalen Welt
    - IT-Projekte (bspw. Outsourcing, Softwareerstellung, Post-Merger-Integration, Planung und Errichtung von Rechenzentren, Pilotierungen und Rollouts)
  • Cloud Computing und SaaS (Betreiberkonzepte, Cloud-Verträge, SaaS-Verträge, SLAs, Vereinbarungen zu Datenschutz und Datensicherheit)
  • IT-Verträge (Softwareerstellung und -überlassung, Systemverträge, Wartung, Pflege und Support, SLA, auch Open-Source-Software)
  • IT-Compliance, Datenschutz und IT-Sicherheit (Verträge über Auftragsdatenverarbeitung in In- und Ausland, Privacy Shield)
  • IT im öffentlichen Sektor, IT-Vergabe, EVB-IT, E-Government
  • E-Business und Internetrecht (z.B. Fernabsatz, Verantwortlichkeit für Inhalte)
  • Marken, Kennzeichen und Namensrechte im Internet (Domains, Keywords)
  • Prozessführung und alternative Streitbeilegung

Am Puls des Geschehens

Unsere Anwältinnen und Anwälte kennen die Bedürfnisse der Unternehmen nicht nur aus ihrer jahrelangen Beratungstätigkeit in und für Unternehmen. Sie sind darüber hinaus auch in anderer Funktion in der Industrie gefragt: Neben zahlreichen Veröffentlichungen im IT- und Datenschutzrecht für den BITKOM e.V. (u.a. zur Sicherheit für Datentransfers in die USA und andere Drittstaaten) hat die Kanzlei zuletzt auch den Leitfaden zum Datenschutz bei Industrie 4.0 für den VDMA, führender Industrieverband in Europa, verfasst.

Kapitalmarktrecht

Kapitalmarktorientierte Formen der Unternehmensfinanzierung haben im Transaktionsgeschäft einen enormen Stellenwert. Ob Aktien, Anleihen, Schuldverschreibungen, Genussscheine oder Fondsanteile – der Einsatz dieser Finanzierungsinstrumente unterliegt strikten Regularien auf dem deutschen und internationalen Kapitalmarkt. Wir haben langjährige Erfahrung in der Anwendung des Kapitalmarktrechts, wie dem Aktienrecht, dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG), dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG), dem Wertpapierprospektgesetz (WpPG) oder dem Investmentgesetz (InvG). Bei grenzüberschreitenden Transaktionen arbeiten wir Hand in Hand mit Fachleuten aus unseren ausländischen Büros oder aus unseren befreundeten ausländischen Anwaltskanzleien zusammen. Wir beraten deutsche und ausländische Banken und Fondsgesellschaften bei allen Arten von Unternehmensfinanzierungen. Als offizieller Listing Partner der Deutschen Börse AG und als China Expert stehen wir mit der Frankfurter Börse und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in engem Kontakt.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beratung bei Wertpapieremissionen und -platzierungen
  • Beratung bei der Zulassung von Wertpapieren zum Börsenhandel
  • Beratung bei der Beendigung oder einem Wechsel der Börsennotierung in ein anderes Börsensegment
  • Beratung bei der Übernahme oder einem Paketerwerb bei einer börsennotierten Gesellschaft
  • Beratung bei der Erfüllung von Publizitätspflichten und weiteren aus der Börsenzulassung resultierenden Folgepflichten
  • Beratung in Fragen der Corporate Governance und Compliance börsennotierter Unternehmen
  • Korrespondenz mit der BaFin und der Deutschen Börse
Kartellrecht

Wir beraten deutsche und internationale Unternehmen aller Branchen und Größen im deutschen und europäischen Kartell- und Wettbewerbsrecht.

Unsere Beratung umfasst dabei sämtliche Bereiche des Kartellrechts – von der Fusionskontrolle über das Kartellverbot bis zum Wettbewerbsverhalten marktstarker und marktbeherrschender Unternehmen und betrifft Verfahren vor Wettbewerbsbehörden genauso wie die zivilgerichtliche Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen. Die laufende Unterstützung bei der Einhaltung der wettbewerbsrechtlichen Vorschriften sowie die Schulung von Mitarbeitenden zählen ebenfalls zu unserem Tätigkeitsspektrum.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission (Vorbereitung der Fusionsanmeldung, Führung des Verfahrens bis zur Freigabe)
  • Prüfung von weltweiten Anmeldeerfordernissen bei multi-jurisdiktionalen Fusionen und Koordinierung der einzelstaatlichen Fusionskontrollverfahren
  • Kartellrechtskonforme Ausgestaltung von Verträgen und Vertriebssystemen
  • Beratung und Vertretung  in kartellbehördlichen Ermittlungsverfahren
  • Begleitung von Zivilprozessen mit kartellrechtlichem Schwerpunkt („Private Enforcement“)
  • Schulungen zur Einhaltung der kartell- und wettbewerbsrechtlichen Vorschriften („Kartellrechtliche Compliance“)
M&A

In Deutschland zählen wir seit vielen Jahren zu den führenden Beratungen bei M&A im Mid-Cap-Bereich.

Unser M&A-Team betreut jährlich mehr als 100 grenzüberschreitende und inländische Transaktionen. Ob Share Deal, Asset Deal, Jojnt Venture oder komplexe Transaktionsstrukturen – wir begleiten Sie im In- und Ausland bei der Planung, Strukturierung, Finanzierung und Umsetzung sämtlicher Phasen einer Transaktion und holen die erforderlichen fusionskonskontroll- und außenwirtschaftsrechtlichen Genehmigungen ein.

Wir begleiten Sie auch in komplexen Bieterverfahren, auch im Zusammenspiel internationaler Konsortien. Unsere Anwältinnen und Anwälte unterstützen Sie bei der Planung der Verfahrensabläufe und der Organisation von digitalen oder physischen Datenräumen und beraten in sämtlichen Phasen der Due Diligence. Wir erstellen, überarbeiten und verhandeln die erforderlichen Verträge und bringen die Transaktion für Sie und mit Ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss.

Öffentliches Wirtschaftsrecht

Beratung von Unternehmen und der Öffentlichen Hand

Das öffentliche Wirtschaftsrecht hat bei GvW Graf von Westphalen traditionell einen hohen Stellenwert. Seit etwa 70 Jahren nehmen wir Ihre Interessen in den verschiedensten Feldern des öffentlichen Rechts wahr. Zu unseren Mandantinnen und Mandanten zählen sowohl private Unternehmen als auch Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Wir beraten und vertreten Unternehmen in Genehmigungsverfahren, bei behördlichen Anordnungen oder Beanstandungen sowie beim Zugang zu Verwaltungsinformationen. Aus unserer täglichen Arbeit sind wir mit den Abläufen und Entscheidungswegen der öffentlichen Verwaltung bestens vertraut. Wir sind genauso vor Kommunalverwaltungen tätig wie vor überörtlichen Fachbehörden und der Europäischen Kommission. Regelmäßig treten wir vor den Verwaltungsgerichten in allen Instanzen, der Landes- und Bundesverfassungsgerichtsbarkeit, den Gerichten der Europäischen Union und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auf. Wegen unserer wissenschaftlichen Expertise sind wir überdies häufig in Schverständigengutachten gefragt.

Die öffentliche Hand (etwa Ministerien, Gemeinden und berufsständische Kammern) begleiten wir in gerichtlichen Auseinandersetzungen, in Gesetzgebungsverfahren, bei der Organisation öffentlicher Aufgaben (Umstrukturierung, Privatisierung, „Rekommunalisierung“), bei der Gründung und bei der Steuerung öffentlicher Beteiligungsunternehmen sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von Investitionsmaßnahmen.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Spezialexpertise: Projektbezogene Beratung

Unsere praktischen Erfahrungen im Umgang mit Verwaltung und Gerichten im jeweiligen Fachrecht bringen wir auch in die allgemeine und projektbezogene Beratung von Unternehmen ein, zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Aufbau oder Fortschreibung einer Compliance-Organisation oder im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen (Umstrukturierung, Veräußerung oder dem Erwerb von Unternehmen).

Prozessführung

Die Führung von Prozessen und Schiedsverfahren gehört zu den Kernkompetenzen von GvW Graf von Westphalen. Zu unseren Mandantinnen und Mandanten gehören private wie öffentliche Unternehmen, Gebietskörperschaften sowie Privatpersonen. Als Full-Service-Kanzlei haben wir langjährige Prozesserfahrung in allen wirtschaftlich relevanten Bereichen.

Wir vertreten Sie

Unsere Tätigkeit erstreckt sich dabei von der Beratung zu notwendigen Maßnahmen im Vorfeld des Prozesses über die eigentliche verfahrensrechtliche Durchsetzung bis hin zur Zwangsvollstreckung.

Spezielle Themen erfordern spezialisierte Anwältinnen und Anwälte. Dementsprechend haben wir im Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrecht unterschiedliche Schwerpunktsetzungen. Gleiches gilt für die anderen Bereiche, in denen GvW prozessführend aktiv ist, wie dem Arbeitsrecht, Außenhandels-
und ZollrechtBaurecht und Immobilienrecht, Kartellrecht, Verwaltungs- und VerfassungsrechtSteuerrechtWettbewerbs-/Urheberrecht.

Eine Vielfalt, von der Sie nicht zuletzt bei größeren, insbesondere bei komplexen rechtsübergreifenden Prozessen profitieren. Die (kurzfristige) Zusammenstellung eines schlagkräftigen Teams ist eine bei GvW oft geübte und erfolgreiche Praxis.

Steuerrecht

Die frühzeitige und umfassende steuerrechtliche Planung und Begleitung unternehmerischer Maßnahmen entscheidet oftmals nicht zuletzt über deren Erfolg.

GvW Graf von Westphalen berät nationale und internationale Unternehmen aller Größenordnung sowie Privatpersonen umfassend steuerrechtlich im nationalen und internationalen Kontext bei der Steuerplanung, bei Unternehmenskäufen, Umstrukturierungen, Finanzierungen sowie bei Investments in alle Asset-Klassen, insbesondere in Equity- und Debt-Beteiligungen sowie in Immobilien. Dabei bieten wir Ihnen individuelle und innovative Lösungen, wobei wir gleichermaßen Wert auf steuerliche Effizienz und praxisgerechte Implementierung legen, die in enger Abstimmung mit den anderen Praxisgruppen erfolgt.

Wir begleiten Unternehmende und Unternehmen, insbesondere Familienunternehmen, bei Ihrer Nachfolgeplanung, insbesondere in ertrag- und erbschaftsteuerlicher Hinsicht. Darüber hinaus begleiten wir Betriebsprüfungen, bilanziellen Fragestellungen nach HGB sowie nach IFRS sowie regelmäßig steuerrechtliche Verfahren für unsere Mandantinnen und Mandanten.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Steuerplanung im nationalen und internationalen Kontext
  • Steuerliche Beratung bei Unternehmenskäufen, Umstrukturierungen, Finanzierungen und Investments im nationalen und internationalen Kontext
  • Ertrag- und erbschaftsteuerliche Nachfolgeplanung
  • Begleitung von Betriebsprüfungen
  • Bilanzierung
  • Prozessführung
Versicherungsrecht

GvW Graf von Westphalen berät nationale und internationale Versicherungen, Versicherungsvermittlungen und Versicherungsnehmende Unternehmen. Unser Angebot für Versicherungen erstreckt sich von der Strukturierung der Vertriebssysteme über die gesellschafts- und aufsichtsrechtliche Beratung sowie die Formulierung Allgemeiner Versicherungsbedingungen. Zudem beraten wir umfassend beim Kauf und Verkauf von Versicherungsunternehmen (M&A). 

In den vorgenannten Bereichen werden die auf das Versicherungs-, Versicherungsaufsichts- und Versicherungsvermittlerrecht spezialisierten Anwältinnen und Anwälte unserer Sozietät Hand in Hand mit anderen gegebenenfalls erforderlichen Fachleuten unserer Sozietät (z.B. aus dem Arbeits-, Kartell- und Steuerrecht) tätig. Weiterer Schwerpunkt ist die Beratung im Bereich des Versicherungsvermittlerrechts. Wir werden dabei sowohl bei der Strukturierung von Vertriebssystemen im Versicherungsrecht als auch im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen um den Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters (§ 89b Abs. 5 HGB) tätig. Hier wird GvW von namhaften Versicherungen sowie auch von Versicherungsvermittlungen mandatiert.

Wir haben zahlreiche Grundsatzentscheidungen zum Versicherungsvertreterrecht erstritten und in diesem Rechtsgebiet umfangreich publiziert. Forensisch ist GvW umfassend auf allen Gebieten mit versicherungsrechtlicher Relevanz und insbesondere in Verfahren um Groß- oder Produkthaftungsschäden und in Haftungsprozessen präsent. GvW berät darüber hinaus Versicherungen und Versicherungsnehmende bei dem immer wichtiger werdenden Thema der Berufshaftpflicht- und D&O-Versicherung.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Strukturierung von Vertriebssystemen im Versicherungsrecht, einschließlich Abschluss komplexer Vertriebsvereinbarungen (auch im Bereich der Bancaassurance)
  • Beratung im Gesellschafts- und Versicherungsaufsichtsrecht, einschließlich Re- und Umstrukturierungen
  • Beratung bei Unternehmenstransaktionen, sowohl beim Kauf als auch Verkauf von Versicherungsunternehmen
  • Formulierung Allgemeiner Versicherungsbedingungen
  • Versicherungsvertreterrecht, insb. Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters nach § 89b Abs. 5 HGB
  • Beratung bei Berufshaftpflicht- und D&O-Versicherung
Vertriebsrecht

GvW ist seit Jahrzehnten eine der führenden Kanzleien in der vertriebsrechtlichen Beratung.
Die Sozietät berät Sie umfassend in allen Fragen des nationalen und internationalen Vertriebsrechts, insbesondere des Handelsvertreterrechts, Vertragshändlerrechts und Franchiserechts.

Unternehmen unterstützen wir vor allem bei der Strukturierung ihrer Vertriebssysteme, der Vertragsgestaltung sowie in gerichtlichen Auseinandersetzungen. Vertriebsmittlerinnen und -mittler beraten wir bei der Vertragsgestaltung und in Gerichtsverfahren.

Dabei decken wir alle relevanten Bereiche ab, beispielsweise das Vertriebskartellrecht unter Einbeziehung der Gruppenfreistellungsverordnungen, das Europa- und Arbeitsrecht (Scheinselbständigkeit), das Öffentliche Recht (etwa Versicherungsaufsichtsgesetz [VAG]) sowie das Wettbewerbsrecht. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist das Versicherungsvertreterrecht. Falls erforderlich werden Kooperationskanzleien aus unseren internationalen Netzwerken in die Beratung einbezogen.

In den letzten Jahrzehnten haben wir zahlreiche Grundsatzentscheidungen zum Vertriebsrecht erstritten, u.a. zum Kapitalanlage-, Versicherungs-, Waren- und Mineralölvertrieb. Die Mitglieder unseres Teams sind in Branchenverbänden engagiert. Aufgrund ihrer Spezialisierung dienen sie teilweise auch als Vertrauensanwältinnen und -anwälte dieser Verbände.

Zentraler Kontakt ist unser Hamburger Partner Dr. Raimond Emde. Er gilt in verschiedenen Handbüchern als einer der „Führenden Namen” im Handels- und Vertriebsrecht. Laut dem JUVE Handbuch für Wirtschaftskanzleien wird er regelmäßig ausgezeichnet, v.a. für sein umfassendes Fachwissen.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Vertragsgestaltung
  • Verhandlungsführung
  • Gerichtliche Auseinandersetzungen, wie z.B. in Streitigeiten um den Ausgleichsanspruch nach § 89b HGB und „cross-border-proceedings” (grenzüberschreitende Prozessführung)
  • Tätigkeiten in Schiedsverfahren
Zollrecht, Exportkontrolle, Umsatz- und Verbrauchsteuern

Führende Kanzlei im Außenhandel

Für die meisten Unternehmen gehören weltweite Kunden- und Lieferantenbeziehungen heute zum Alltagsgeschäft. GvW Graf von Westphalen berät im Außenhandel tätige Unternehmen, Speditionen, Versicherungen und Logistikunternehmen in allen Fragen des Zollrechts und der Exportkontrolle.

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien listet unsere Kanzlei seit Jahren als führende Kanzlei im Außenhandelsrecht. Geschätzt werden insbesondere die umfassenden Beratungsleistungen in den diversen Rechtsgebieten des Außenhandels sowie die personelle Stärke und der Erfahrungshorizont des Teams.

Das Team erarbeitet umfassende Lösungen für komplexe Probleme des Außenhandels, einschließlich der Fragen der Vertragsgestaltung sowie des Steuer- und Versicherungsrechts. Unsere Anwältinnen und Anwälte vertreten Unternehmen seit Jahrzehnten erfolgreich sowohl gegenüber dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), den Zollbehörden als auch vor nationalen Gerichten und europäischen Gerichten, insbesondere in Vorabentscheidungsverfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH).

Die umfassende Erfahrung des Teams hilft unserer Mandantschaft, Compliance-Programme zu entwickeln, zu verbessern und umzusetzen, die auf die konkreten sich aus dem Geschäftsbereich des Unternehmens ergebenden Risiken zugeschnitten sind und dazu beitragen, grenzüberschreitende Transaktionen effektiv und sicher abzuwickeln. So kann Risiken im Außenhandel vorgebeugt und Chancen können genutzt werden.

Zu den Schwerpunkten unserer Tätigkeit gehören

  • die Beratung im europäischen Zollrecht
  • Beratung im Antidumpingrecht
  • zollrechtliche Fragestellungen des Außenwirtschaftsrechts
  • die Beratung im Bereich Exportkontrolle
  • die Beratung im Recht der Investitionskontrolle
  • die Beratung zu Embargos und Sanktionen
  • die Beratung im WTO-Recht
  • die steuerrechtliche Beratung im Umsatzsteuerrecht
  • die steuerrechtliche Beratung im Verbrauchsteuerrecht
  • die steuerrechtliche Beratung im Energiesteuerrecht
  • zivilrechtliche Vertragsgestaltungen sowie Beratung in Fragen der Finanzierung und Zahlungssicherung
  • die Vertretung von Unternehmen und ihrer leitenden Mitarbeitenden in Straf- und Bußgeldverfahren
  • die zollrechtliche und exportkontrollrechtliche Compliance
  • die Begleitung bei Zollprüfungen, Betriebsprüfungen und Außenwirtschaftsprüfungen
  • die Vertretung von Unternehmen vor den nationalen Behörden und der Europäischen Kommission sowie vor Finanz- und Verwaltungsgerichten bis hin zum Europäischen Gerichtshof

Beratung und Fortbildung von Exportverantwortlichen

Zu unseren Mandantinnen und Mandanten zählen neben internationalen Konzernen zahlreiche exportorientierte mittelständische Unternehmen. Neben der anwaltlichen Beratung haben wir uns auf Schulungen und Seminare von Exportverantwortlichen in Unternehmen spezialisiert. Wir sind dabei regelmäßig für die Hamburger Zollakademie und für andere Seminaranbieter/Verbände/IHKs als Vortragende tätig. Dazu veröffentlichen wir in den führenden Kommentaren und Praxishandbüchern zum Zoll- und Außenwirtschaftsrecht.

Vergaberecht

Das namhafte Vergaberechtsteam von GvW Graf von Westphalen tritt mit seinen im Vergaberecht spezialisierten Anwältinnen und Anwälten im gesamten Bundesgebiet auf. Seit vielen Jahren beraten, begleiten und unterstützen wir sowohl die öffentliche Hand als auch private Unternehmen bei nationalen und internationalen Vergabeverfahren und Ausschreibungen, bei Privatisierungen und öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP/ÖPP).

Auf Seite der Auftraggebenden beraten wir umfassend bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren (Strukturierung des Beschaffungsprozesses, Erstellung von Vergabeunterlagen, Verträgen und deren Verhandlung) bis hin zum anschließenden Vertragsmanagement.

Auf Seite der Bietenden unterstützen wir die Erstellung von Teilnahmeanträgen und Angeboten, bei der Erkennung von Vergaberechtsverstößen und Rügen sowie beim Umgang mit Vergabesperren. Zudem vertreten wir Auftraggebende und Bietende in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern, Oberlandesgerichten und dem Europäischen Gerichtshof sowie in Schadensersatzprozessen.

Unsere vergaberechtliche Erfahrung erstreckt sich unter anderem auf die Bereiche:

  • IT
  • Hochbau
  • Stadtentwicklung
  • Verkehr (Luft- und Schienenverkehr, Häfen, Bundesfernstraßen)
  • Schulen
  • Krankenhäuser und medizinische Versorgungseinrichtungen
  • Rettungsdienste
  • Abfall-/ Abwasserentsorgung
Beihilfenrecht und Subventionsrecht

Wir beraten private und öffentliche Unternehmen verschiedenster Wirtschaftssektoren sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts umfassend im Beihilfen- und Subventionsrecht und vertreten unsere Mandantinnen und Mandanten in beihilfenrechtlichen Verfahren vor nationalen sowie Europäischen Gerichten und Behörden. Unser beihilfenrechtliches Team profitiert von den fachlichen Schnittstellen mit unserer wirtschaftsrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Praxis (insbesondere in den Bereichen M&A, Restrukturierung, Vergaberecht, Steuerrecht, IP/gewerblicher Rechtsschutz, Außenwirtschaftsrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht) sowie den guten Kontakten unseres Brüsseler Büros zu den Europäischen Institutionen, vor allem zur Generaldirektion Wettbewerb der EU-Kommission. Unsere Anwältinnen und Anwälte halten regelmäßig Vorträge/Seminare und veröffentlichen zu beihilfenrechtlichen Themen.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Anmeldungs- und Antragsverfahren zur Gewährung bzw. Genehmigung von Beihilfen/Subventionen
  • Rückforderungsverfahren
  • Beihilfenrechtliche Compliance und beihilfenrechtliche Schulungen
  • Konkurrentenklagen und -beschwerden gegen Beihilfen
  • Beihilfenrechtliche Due Diligence und Lösungsstrategien zur Vermeidung von Rückforderungsrisiken oder Auflagen bei Unternehmenstransaktionen
  • Vertretung gegenüber nationalen Behörden und der Europäischen Kommission
  • Prozessführung vor nationalen Gerichten und den Unionsgerichten in Luxemburg
  • Beihilfenrechtliche Beratung bei Infrastruktur- und Verkehrsprojekten
  • Forschungs- und Entwicklungsbeihilfen, Forschungskooperationen und Auftragsforschung
  • Beihilfenrechtskonforme Gestaltung von Privatisierungen, ÖPP/PPP und Rekommunalisierungen
  • Subventionsrechtliche Beratung von Unternehmen in der Krise
  • Erstellen von Förderprogrammen
  • Beihilfenrechtliche Gutachtertätigkeiten
  • WTO-Antisubventionsrecht
Transportrecht und Lagerrecht

Wir betreuen vornehmlich Unternehmen aus Industrie und Handel bei der Ausschreibung logistischer Projekte sowie bei der Erstellung von Verträgen, seien es einzelvertragliche Regelungen, Rahmenverträge oder AGB zur Erbringung logistischer Leistungen.

Unserer Arbeit verstehen wir als ein rechtliches Risikomanagement: Wir ermitteln gemeinsam mit Ihren Fachleuten die in Ihren Lieferketten liegenden Risiken und versuchen diese vor allem durch vertragliche Regelungen, verbunden aber auch mit besonderen Dokumentationsformen, Versicherungslösungen und ähnlichem zu Ihren Gunsten einzuschränken.

Beratung für Transport und Lagerung

Im Transportbereich erstellen wir vertragliche Regelungen für Luft-, See-, Bahn-, Straßen- und multimodale Transporte, sowohl in Deutschland wie international. Dies betrifft sowohl die Beschaffung als auch die Distribution mit besonderem Know-how im Bereich der Vergütungssysteme sowie der Service Level Vereinbarungen. Im Bereich der Lagerverträge sind es neben der Ausschreibung vor allem Outsourcing Projekte als auch Fremdvergaben, also insbesondere die Einrichtung und der Betrieb großer Lager und Verteilzentren, einschließlich des operativen Internethandels.

Wir vertreten unsere Mandantinnen und Mandanten in Schadensfällen aus dem Bereich der logistischen Abwicklung, seien es in Schiedsverfahren, vor ordentlichen Gerichten aber auch im Umgang mit den beteiligten Versicherungen.

Unsere Branchenschwerpunkte

Wir verfügen über besondere Erfahrungen in folgenden Branchen:

  • Anlagenbau
  • Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Automotive
  • Einzelhandel
  • Elektro- und Elektronikindustrie
  • Lebensmittel
  • Textilien

Ergänzende Spezialexpertise Zoll und Exportkontrolle

Im Zusammenhang mit der Expertise im Bereich Zoll und Exportkontrolle können wir ein in Deutschland wohl einzigartiges kombiniertes Beratungsangebot machen, mit dem Unternehmen weltweit ein sicheres Beschaffungs- und Verteilungsnetz unterhalten können. Weiterhin betreuen wir durch unsere Einkaufsexpertise hier auch ganze Lieferketten, natürlich auch unter Berücksichtigung der neuen anstehenden Regelungen.

Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht

Strafverteidigung, Unternehmensvertretung und Criminal Compliance

Das Wirtschaftsleben gerät zunehmend in den Fokus staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen. Strafrechtliche Vorwürfe und strafprozessuale Ermittlungen stellen für die betroffenen Unternehmen und Verantwortlichen eine schwere Belastung dar. Für Unternehmen sowie ihre Geschäftsführungen und Vorstände gilt es daher, eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten, die nicht nur die klassischen Felder der Betrugs-, Untreue- und Steuerdelikte, sondern auch das Nebenstrafrecht sowie außerstrafrechtliche Normen betreffen.

GvW Graf von Westphalen berät und verteidigt Einzelpersonen und Unternehmen in allen Bereichen des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts. Unser Leistungsspektrum umfasst sowohl die präventive Beratung als auch die Begleitung durch alle Phasen eines Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahrens.

Bei der präventiven Beratung liegt unser Schwerpunkt vor allem darin, strafrechtliche Risiken für das Unternehmen und dessen Verantwortliche durch rechtzeitige und angemessene Vorbeugemaßnahmen zu vermeiden. Darüber hinaus helfen wir präventiv ein geeignetes Risikomanagement- und Compliance-System für das jeweilige Unternehmen zu entwickeln und zu implementieren. Zeigen sich Anhaltspunkte für rechtswidriges und möglicherweise strafrechtlich relevantes Verhalten im Unternehmen, beraten wir bei den erforderlichen internen Ermittlungen und vertreten die Unternehmensinteressen innerhalb und außerhalb des Strafverfahrens.

Wir begleiten das Unternehmen bei Durchsuchungsmaßnahmen, koordinieren eine effektive Verteidigung, unterstützen bei der Kommunikation nach innen und außen und schützen es vor wirtschaftlichen Schäden, insbesondere bei strafprozessualen Maßnahmen der Einziehung. Soweit das Unternehmen Geschädigte ist, beraten und vertreten wir es bei der strafrechtlichen Verfolgung der Rechtsverletzungen, etwa durch Erstattung von Strafanzeigen, die effektive Begleitung des Strafverfahrens und bei der sog. Rückgewinnungshilfe, die dazu dient, Vermögenswerte zurückzuerlangen. 

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Allgemeines Wirtschaftsstrafrecht (insbesondere Untreue und Betrug)
  • Außenwirtschafts- und Zollstrafrecht
  • Baustrafrecht
  • Insolvenzstrafrecht
  • Korruptionsstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Umweltstrafrecht
  • Wettbewerbsstrafrecht

Dezernatsübergreifende Expertise

Die besondere Expertise von GvW Graf von Westphalen liegt vor allem in der engen Vernetzung und Zusammenarbeit mit den hochspezialisierten Anwältinnen und Anwälten aus den relevanten zivil- und öffentlich-rechtlichen Dezernaten, insbesondere dem Außenhandels- und Zollrecht, dem Kapitalmarktrecht, dem Baurecht, dem Gesellschaftsrecht, dem Insolvenzrecht, dem Steuerrecht und dem Wettbewerbsrecht sowie dem Lebensmittelrecht. Hierdurch stellen wir eine qualitativ hochwertige Beratung und Vertretung aus einer Hand in materieller und strafprozessualer Hinsicht sicher.

Restrukturierung und Sanierung

Beratung in der Krise aus einer Hand

Im Leben eines Unternehmens gibt es auch schlechte Zeiten. Wir begleiten von den ersten Anzeichen der Krise eines Unternehmens an. Dabei vertreten wir entweder die Interessen des Unternehmens in der Krise selbst, ihres Managements, die Gesellschaftenden oder von geschäftlichen Kontakten sowie Gläubigerinnen und Gläubigern.

Restrukturierungsberatung ist oftmals komplex und erfordert Kenntnisse in verschiedensten Rechtsgebieten. Die gesellschafts-, finanz-, arbeits-, steuer- und kapitalmarktrechtliche Beratung in einer Krise gehört zum täglichen Aufgabenfeld in einer Restrukturierung. GvW Graf von Westphalen bietet als Full Service-Kanzlei eingespielte und erfahrene Teams, die sämtliche Fragen eines Restrukturierungsszenarios unter Zeitdruck kompetent bearbeiten.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

Grenzüberschreitende Restrukturierung

Wir beraten umfassend in grenzüberschreitenden Restrukturierungen. Dazu arbeiten wir im Team mit unseren Kooperationskanzleien im Ausland und pflegen weltweit enge Beziehungen zu internationalen Restrukturierungsberatungen. Unsere Mandantinnen und Mandanten schätzen, einen Kontakt vor Ort zu haben, der von zentraler Stelle aus die Restrukturierung in verschiedenen Ländern koordiniert.

Immobilienrecht

Ganzheitliche Beratung für Ihr Immobilieninvestment

Gerade die unbeweglichsten Investitionsgüter verlangen häufig die flexibelsten Strategien. Ob Einzelobjekt oder Immobilienpaket, Asset Deal oder Share Deal, Sale-and-Lease-Back-Transaktion, Ausgliederung oder Refinanzierung: Unsere Anwältinnen und Anwälte betreuen alle Aspekte einer Transaktion einschließlich des Steuer- und Kartellrechts, der Finanzierung, der gesellschaftsrechtlichen Fragen und des Umweltrechts.

Im Rahmen der Verwaltung und Nutzung Ihrer Immobilien fokussieren wir uns darauf, insb. durch sichere und vorausschauende Miet-, Leasing und sonstige Dienstleistungsverträge den Wert Ihrer Immobilien zu erhalten bzw. zu erhöhen.

Von der Planung über die Realisierung bis zur Verwertung des Projektes – wir beraten in allen Phasen einer Projektentwicklung. Für die ganzheitliche Beratung rund um die Immobilie sorgt dabei die enge Verzahnung mit unseren Fachleuten aus dem Privaten Baurecht, dem Öffentlichen Baurecht und dem Umwelt- und Planungsrecht.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Erfahrung mit Spezial-Immobilien

In unserem 25-köpfigen Immobilienteam bündeln wir unsere langjährige Branchenerfahrung. Ob Wohnen, Büros, Gewerbe, Industrieanlagen, Logistik oder Hotels – wir kennen die Besonderheiten der unterschiedlichen Spezial-Immobilien. Zu unseren Mandanten zählen neben institutionellen Investierenden wie Banken, Investmentfonds und Versicherungen, Immobilienentwicklungen, -bestandshalterinnen und -bestandshalter, -verwaltungen, die Öffentliche Hand sowie Industrieunternehmen.

Lebensmittelrecht und Futtermittelrecht

Starke Regulierung im Lebensmittelrecht und Futtermittelrecht

Das Lebensmittelrecht und das Futtermittelrecht sind besonders dynamische Rechtsgebiete, die in den letzten Jahren häufig Änderungen erfahren haben. Unter anderem bedingt durch den europarechtlichen Einfluss hat die Regulierung in diesem Bereich stark zugenommen. Lebens- und Futtermittelunternehmen sehen sich daher zunehmend mit rechtlichen Herausforderungen konfrontiert, die eine Unterstützung durch erfahrene Anwältinnen und Anwälte erfordert.

GvW verfügt über eine jahrzehntelange Tradition im Lebensmittelrecht und im Futtermittelrecht. Wir sind nicht nur fachlich hoch spezialisiert, sondern auch mit den praktischen Gepflogenheiten der Branche vertraut. Dank unserer langjährigen Tätigkeit haben wir zahlreiche Kontakte zu Verbänden und Behörden. Eine besondere Expertise können wir überdies im Bereich des Krisenmanagements vorweisen. Diese reicht von der Krisenprävention über eine Rund-um-die-Uhr-Beratung bei akuten Vorfällen bis zur nachträglichen Schadensabwicklung.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Krisenberatung und -management
  • Vertretung in behördlichen und gerichtlichen Verfahren
  • Beratung im Zusammenhang mit Kennzeichnungsfragen
  • Compliance-Beratung
  • Erstellung von Rechtsgutachten
  • Begleitung von Gesetzgebungsverfahren
  • Durchführung von Inhouse-Schulungen
IP, Medien und Wettbewerb

Marken und Kreativität, Technologie, Design und Know-how sind Triebkräfte für den Erfolg Ihres Unternehmens. Genauso wichtig sind der richtige Einsatz der Medien, die Unternehmenskommunikation und die Werbung.

Wir wissen, welchen Wert der Schutz geistigen Eigentums, eine effiziente Informationstechnologie und die zielgerichtete Kommunikation für Ihr Unternehmen haben. Wir beraten, entwerfen und verhandeln Verträge über Technologien, technische Erfindungen und Know-how, Urheberrechte, Marken und Design.

Wir helfen beim Schutz Ihrer kreativen Leistungen, unterstützen Sie bei der Suche nach verfügbaren Marken und Geschäftsbezeichnungen und beraten Sie bei der Werbung. Wir verwalten Ihr Markenportfolio und vertreten Sie bei DPMA, EUIPO und WIPO. In Auseinandersetzungen streiten wir für Sie bei Gericht und übernehmen in enger Abstimmung mit Ihnen das Krisenmanagement. Schließlich unterstützen wir Sie umfassend bei Unternehmenstransaktionen, von der IP Due Diligence bis zur Post-Merger-IT-Integration.
Über die anwaltliche Beratung und Vertretung hinaus unterstützen wir Sie bei strategischen Unternehmensentscheidungen.

Baurecht

Baurechtliche Beratung in sämtlichen Phasen eines Bauprojekts

Wir beraten alle am Bau Beteiligten in den verschiedenen Phasen eines Bauprojektes. Unsere Expertise reicht von der strategischen Herangehensweise an ein Bauvorhaben und Vertragsgestaltung über die baubegleitende Beratung bis zur Begleitung der Abnahme, dem Claim-Management und der Nachverfolgung von Mängeln im Rahmen der Gewährleistung.

Dabei setzen wir von vornherein auf eine Minimierung des Konfliktpotenzials unter den Baubeteiligten – durch transparente und auf das jeweilige Projekt zugeschnittene Vertragslösungen und eine konstruktive und lösungsorientierte Kommunikation unter allen Projektbeteiligten. Ziel ist stets eine pragmatische Lösung im Interesse unserer Mandantinnen und Mandanten sowie die nach Möglichkeit störungsfreie Fortsetzung des Bauvorhabens, damit die Investitionen der Projektbeteiligten sich am Ende auszahlen.

Der Weg vor Gericht ist deshalb wenn irgendwie möglich zu vermeiden. Außergerichtliche Streitbeilegungsmethoden (etwa die Mediation, Schlichtung und Adjudikation) sind eher geeignet, Konflikte beizulegen und werden von uns vertraglich implementiert und mit Erfolg angewandt. Falls es aber notwendig sein sollte, streiten wir im Rahmen unseres Baukonfliktmanagements auch im Rahmen prozessualer Auseinandersetzungen, kreativ und engagiert.

Neben dem vertraglichen Risikomanagement gehört während des Projektverlaufes das Claim-Management zu den entscheidenden Faktoren für ein erfolgreiches Bauvorhaben. Dies gilt insbesondere im Bereich der Verfolgung oder Abwehr von Mehrvergütungs- und Bauzeitverlängerungsansprüchen. Wir unterstützen unsere Mandantinnen und Mandanten bereits in der Bauphase bei der richtigen Dokumentation des Projekts zur Durchsetzung berechtigter oder zur Abwehr unberechtigter Ansprüche.

Umfassende und durchaus seltene Expertise weisen wir auch auf allen Spezialgebieten der Bauwirtschaft auf, wie Compliance am Bau, Vermeidung und Abwehr von Sozialabgabenpflicht und Haftung, strafrechtlicher Verfolgung, Bußgeldern, Unternehmensbußen, Vergabesperren. Wir entwickeln und implementieren maßgeschneiderte und wirksame Systeme, unterstützen Sie durch Schulung, Checklisten, Organigramme und Audits bei der Prävention, Aufdeckung und Verfolgung von Complianceverstößen im Unternehmen und bei Ihren Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern. Bei Krisen wie z.B. im Fall der Corona-Pandemie stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

Wir beraten Auftraggebende und -nehmende (nur nicht beim selben Bauvorhaben)

Gerade das Baurecht zeichnet sich bei GvW durch eine breite Verwurzelung in der gesamten Bau- und Immobilienwirtschaft aus. Zu unserer Mandantschaft zählen Unternehmen, die große Immobilienbestände halten und die institutionelle Bauprojekte entwickleln. Ebenso vertrauen große Bau- und Engineeringunternehmen, die Öffentliche Hand bei großen Infrastrukturprojekten, Investierende aus Deutschland und dem Ausland seit Jahren auf unseren Service und unsere breite und langjährig gewachsene Erfahrung.

Telekommunikation

Regulierte Märkte – Digitale Wirtschaft

Der Wandel im Bereich der Telekommunikation ist rasant. Erst die zunehmende Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes, dann die fortschreitende Digitalisierung – kaum eine Branche hat sich so dynamisch entwickelt wie der Telekommunikationssektor.

Unsere Anwältinnen und Anwälte haben diese Entwicklungen in den vergangenen Jahrzehnten aktiv mitgestaltet. Sie beraten seit vielen Jahren im komplexen Telekommunikationsrecht (TK-Recht) und vertreten in allen rechtlich-regulatorischen Fragestellungen auf nationaler und europäischer Ebene. Gleichermaßen kennen sie die besonderen rechtlichen Anforderungen der digitalen Wirtschaft und unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Geschäftsideen. Die zunehmende Vernetzung von Gegenständen und Prozessen (Big Data / Internet of Things) erfordert dabei neue, juristisch anspruchsvolle Konzepte.

Zu unseren Mandanten zählen Telekommunikationsunternehmen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und TV-Kabelnetz ebenso wie digitale Medienunternehmen, Branchenverbände und die Öffentliche Hand.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Beratung im klassischen Regulierungsrecht
  • Beratung bei der Zugangs- und Entgeltregulierung und der besonderen Missbrauchsaufsicht in den Kommunikationsmärkten
  • Beratung in Fragen und Verfahren der Frequenzvergabe und der Nummernzuteilung, einschließlich der Beratung in den vorgelagerten planungsrechtlichen Verfahren
  • Beratung an der Schnittstelle TK-Recht/Kartellrecht, einschließlich Vertretung in Verfahren vor dem Bundeskartellamt
  • Ausschreibungen zum Bezug von Telekommunikationsleistungen
  • Beratung bei Infrastrukturvorhaben wie z.B. dem Ausbau von Glasfasernetzen
  • Identifizierung und Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle für die digitale Wirtschaft
  • TK-rechtliche Beratung u.a. in Fragen zu M2M-Kommunikation, vernetzten Fahrzeugen und Internet of Things Gestaltung und Verhandlung aller einschlägigen Telekommunikationsverträge
  • Gestaltung und Verhandlung von Telekommunikationsverträgen
  • Beratung zu IT-Sicherheit und IT-Compliance
  • Beratung zu Fragen des Datenschutzes und der Datennutzung
  • Telekommunikationsrechtliche Begleitung von M&A-Transaktionen
  • Vertretung vor den zuständigen Behörden sowie den nationalen und internationalen Gerichten
  • Weltraumrecht

Davon profitieren Sie

Wir bieten Ihnen Beratung aus einer Hand auf höchstem Niveau in allen relevanten Fragen der Telekommunikation. Sie profitieren dabei von der engen, standortübergreifenden Zusammenarbeit unseres Regulierungsteams aus dem Öffentlichen Recht und den Bereichen IT- und Datenschutz sowie Commercial – stets koordiniert durch einen Ansprechperson mit langjähriger Branchenerfahrung. Über unsere Startupberater-Initiative (www.startupberater.com) sind wir mit innovativen Geschäftsmodellen bestens vertraut. Dazu können wir grenzüberschreitende Sachverhalte erfolgreich gemeinsam mit unseren langjährigen Kooperationskanzleien des internationalen Netzwerks SCG Legal lösen.

Produkthaftung

Das Produkt im Mittelpunkt

Von der Idee bis zur Entsorgung. Jede Phase im Leben eines Produkts ist mit besonderen rechtlichen Anforderungen verbunden und erfordert eine exzellente fachliche Beratung. GvW Graf von Westphalen berät Sie bei allen produktbezogenen Fragen und schafft individuelle Lösungen aus einer Hand.

Seit mehr als zwanzig Jahren berät GvW produzierende Unternehmen aus dem In- und Ausland in Fragen der Produkthaftung und Haftungsvermeidung. Hierzu gehören Fragen zur Vertragsgestaltung, der Produktsicherheit und des (inter-)nationalen Gewährleistungsrechts ebenso wie die Vertretung in Haftungsprozessen. Zu unseren Mandantinnen und Mandanten zählen Unternehmen aus der Automotive-Branche genauso wie mittelständische deutsche Fachbetriebe. So unterschiedlich die Rechtsprobleme sind, so individuell sind auch die Lösungen, die wir für Sie mit unseren eigenen Kompetenz-Teams erarbeiten. GvW ist eine ökonomisch und strategisch denkende Kanzlei, die Sie aufgrund langjähriger und branchenspezifischer Produkterfahrung sicher und fokussiert durch komplexe Rechtsprobleme führt.   

Zu den Schwerpunkten unserer Tätigkeit gehören:

  • Individuelle Vertragsgestaltung  (Qualitätsmanagement-, Zulieferer-, Händler- und Vertriebsverträge), Vertragsprüfung (Allgemeine Geschäftsbedingungen und Allgemeine Einkaufs- und Lieferbedingungen) und Vertragsmanagement bzw. Vertragsdurchführung (z. B. APQP, PPAP, PPF)
  • Produktkennzeichnungen (z. B. nach Produktsicherheitsgesetz, WEEE-Richtlinie, Spielzeug-Richtlinie, RoHS-Richtlinie, Medizinproduktegesetz)
  • Functional Safety Management (z. B. IEC 61508 bzw. IEC 61511)
  • Gewährleistungs- und Garantierecht in der gesamten Produktions- und Lieferkette (national und international)
  • Bemusterungsverfahren nach ISO/TS 16949
  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Produktsicherheit (Prävention, Risikomanagement, Überwachung und Qualitätsmanagement) 
  • Risikoanalyse (nach RAPEX) und Risikoabsicherung
  • Development Interface Agreement nach ISO 26262
  • Nationale und internationale Rückrufaktionen für non-food-Produkte
  • Geltendmachung und Durchsetzung von Regressansprüchen entlang der Produktions- und Lieferkette 
  • Abwehr von Regressansprüchen entlang der Verkaufskette, auch durch proaktive Prozessführung („Torpedoklagen“)
  • Auswahl und Abschluss von Versicherungsverträgen (Produkthaftpflichtversicherung, Rückrufkostenversicherung, D&O-Versicherung und Strafrechtsschutzversicherung)
  • Durchsetzung eigener und Abwehr fremder Versicherungsansprüche
  • Straf- und haftungsrechtliche Produktverantwortung von Vorständen, Geschäftsführungen und leitenden Angestellten
  • Produkthaftung und Compliance (Qualitätssicherung, Krisenmanagement und Schulung von Mitarbeitenden)

Seminare, Workshops und wissenschaftliche Tätigkeit

Unsere Anwältinnen und Anwälte schulen Unternehmen seit mehr als zehn Jahren in individuellen Seminaren und Workshops, um diese für die alltäglichen Fragen rund um das Produkt vorzubereiten. Darüber hinaus sind wir wissenschaftlich tätig, indem wir zu Fragen der Produkthaftung Lehrveranstaltungen halten und regelmäßig in Fachzeitschriften publizieren.



Drucken