Aerospace

Mit über 100.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz im mittleren zweistelligen Milliardenbereich stellt die Luft- und Raumfahrtindustrie (Aerospace) einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in Deutschland dar.

Unser Team hat umfassende Erfahrung in der Rechtsberatung und insbesondere Vertragsgestaltung im Hinblick auf die gesamte Lieferkette der Aerospace-Industrie. Wir sind vertraut mit den industriespezifischen Besonderheiten, etwa den marktüblichen Qualitätsanforderungen.

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit in den letzten Jahren lag in der Beratung von Unternehmenskäufen und -verkäufen (M&A) sowie bei komplexen Umstrukturierungen. GvW Graf von Westphalen hat in den letzten Jahren bei Transaktionen im Aerospace-Bereich mit einen Gesamtvolumen von mehr als EUR 1 Mrd. beraten. Darunter kleine, mittlere und große Transaktionen, meist unter internationaler Beteiligung. Zusammen mit ausgewählten ausländischen Kooperationskanzleien steuern wir auch regelmäßig länderübergreifende Transaktionen und Projekte.

Besonders unsere rechtsgebietsübergreifende Beratung hat sich regelmäßig als sehr hilfreich erwiesen, bespielhaft sei hier unsere umfassende Expertise im Außenhandelsrecht sowie im Beihilfen- und Subventionsrecht genannt.

Präventiv sind wir insbesondere im Rahmen der Compliance-Beratung tätig, etwa beim Aufsetzen von Organisationsstrukturen und Arbeitsprozessen in den Bereichen innerbetriebliche Exportkontrolle, Embargos und Sanktionen sowie Zoll-Compliance.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:


Gesellschaftsrecht


M&A (Unternehmenskauf)


Vertragsrecht


Zoll- und Außenhandelsrecht


Beihilfen- und Subventionsrecht


Weltraumrecht