Recht des Gesundheitswesens in China

In China sind in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen worden, das Gesundheitswesen zu modernisieren. Die staatlichen Reformpläne werden noch zu weiteren Umwälzungen im Gesundheitswesen führen und insbesondere auch zu mehr Wettbewerb. Diese zunehmende Wettbewerbsorientierung der Gesundheitsversorgung wird in allen Bereichen des Gesundheitswesens in China zu einem tiefgreifenden Strukturwandel im Leistungsangebot führen. Die Leistungserbringer in China im ambulanten und stationären Bereich sind daher gefordert, in diesem sich verändernden Marktumfeld sich zu positionieren und dem sich hierdurch auch ändernden Nachfrageverhalten Rechnung zu tragen.

Die chinesische Regierung hat auch klar erkannt, dass bei diesen Reformen des Gesundheitswesens ausländische Expertise sehr hilfreich sein kann.

Wir unterstützen unsere ausländischen Mandanten durch:


Die Gestaltung von Kooperationen mit chinesischen Krankenhäusern, der Realisierung neuer Versorgungsformen und vernetzter sektorenübergreifender Strukturen;


Der Begleitung ausländischer Unternehmen bei allen rechtlichen Fragen, insbesondere des Planungs- und Finanzierungsrechts sowie des Gesellschafts-, Vertrags-, Vergabe- und Arbeitsrechts bei Investitionen im Gesundheitswesen in China;


Beratung von ausländischen Unternehmen beim Kauf von Krankenhausbetrieben bzw. Anteilen an Unternehmen, die Einrichtungen des Gesundheitswesens betreiben;


Beratung und Unterstützung bei Investitionen in Pflegeheime und Träger von Pflegeheimen.