04 März 2022 Pressemitteilungen

Digitalisie­rung des ÖPNV: GvW berät israeli­sche HopOn Mobi­lity Ltd. beim Erwerb der TAF mobile GmbH

Die HopOn Mobility Ltd. ist neue alleinige Gesellschafterin der TAF mobile GmbH. Bei dieser grenzüberschreitenden M&A-Transaktion wurde das israelische Technologieunternehmen durch die Anwältinnen und Anwälte von GvW Graf von Westphalen begleitet.

Auch nach dem Gesellschafterwechsel wird die TAF mobile GmbH weiterhin Softwarelösungen mit Fokus auf den deutschen ÖPNV-Markt in Zusammenarbeit mit Kommunen und Smart-City-Organisationen anbieten. Mit dem Einstieg der HopOn kann das Unternehmen mit Sitz in Jena jetzt sein Produktportfolio um eine international erprobte Mobility as a Service-Plattform (MaaS) erweitern.

HopOn Mobility Ltd. mit Hauptsitz in Israel entwickelt Mobility-, Ticketing- und BigData-Lösungen, für den öffentlichen Verkehr der Zukunft. MaaS-Leistungen auf der HopOn-Plattform bieten Postpaid- und kontobasierte Abrechnungen und Bestpreismodelle an. Cloud-basierte Technologien liefern Unternehmen Analysetools mit Echtzeitdaten zu Fahrgastzahlen oder Fahrten.

GvW hat HopOn Mobility Ltd. beraten durch Dr. Marco Zessel (Federführung), Jan Hüniken, Sina Reck (alle M&A), Nicolas M. Dumont (IP), Andrea Torka (Finanzierung), Karsten Kujath (Arbeitsrecht) und Sven-Erik Holm (IT-Recht, alle Frankfurt a.M.).

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.