16 Februar 2022 Pressemitteilungen

M&A-Trans­aktion im Bereich Medizin­technik: GvW berät bei der Veräu­ßerung von EUROPIN an Gilde Health­care

GvW Graf von Westphalen hat die Mehrheitsgesellschafterin ConBrio Beteiligungen AG und die übrigen Minderheitsgesellschafter der EUROPIN GmbH bei der Veräußerung des Unternehmens an den Private Equity-Investor Gilde Healthcare beraten.

EUROPIN entwickelt und fertigt hochwertige Medizinprodukte wie Pen-Kanülen und Lanzetten-Nadeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heidelberg gehört bei einer Jahresproduktion von mehr als zwei Milliarden Kanülen zu den europäischen Marktführern.

Mit der Übernahme von EUROPIN hat Gilde Healthcare einen weiteren Hersteller für maßgeschneiderte Kanülen und Kanülen-Systeme erworben. Erst vor kurzem hatte der niederländische Private Equity-Investor in das deutsche Medizintechnikunternehmen Acti-Med investiert. Durch den Zusammenschluss können EUROPIN und Acti-Med ihre Marktpräsenz und ihr Produktportfolio jetzt deutlich ausbauen.

GvW hat die Gesellschafter durch ein Frankfurter Team bestehend aus Dr. Markus Sachslehner (Federführung), Jan HünikenBenjamin Schwarzfischer (alle M&A) sowie Dr. Michael Engel (Steuerrecht) beraten. Der Praxisgruppenleiter M&A bei GvW Dr. Markus Sachslehner hatte ConBrio Beteiligungen bereits bei dem Erwerb der Beteiligung an EUROPIN begleitet.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.