Das Herzstück des neuen Sanierungsrechts: Der neue Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen,
Webinar, 05. Oktober 2020

Das Herzstück des neuen Sanierungsrechts: Der neue Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen

Das geltende Recht sieht eine Möglichkeit, Sanierungen gegen den Willen opponierender Gläubiger durchzusetzen, grundsätzlich nur in der Insolvenz vor. Eine Insolvenz geht aber mit oft mit erheblichen Kosten, negativer Publizität und Kontrollverlust einher. Der neue Rechtsrahmen soll dagegen eine Sanierung gegen den Widerstand Einzelner auch außerhalb der Insolvenz ermöglichen. Hierzu sieht er verschiedene Restrukturierungs- und Stabilisierungsmaßnahmen vor, die dem Schuldner modular zur Verfügung stehen. 

Tauschen Sie sich aus mit unseren Restrukturierungsexperten, die die neuen Restrukturierungsmöglichkeiten erläutern und Ihnen für sämtliche Fragen zur Verfügung stehen.

Hier können Sie sich anmelden. Das Webinar beginnt um 10:00 Uhr.

Alle weiteren Termine der Webinarreihe (jeweils um 10:00 Uhr):
Montag, 12.10.2020 (10:00 Uhr): Restrukturierung in der Hotelindustrie – neue Regeln, neue Chancen
Montag, 19.10.2020 (10:00 Uhr): Organ- und Berufshaftung im Lichte des neuen Restrukturierungsrechts
Montag, 26.10.202028.09.2020 (10:00 Uhr): Änderungen der insolvenzrechtlichen Restrukturierungsmechanismen –
was ändert sich bei Eigenverwaltung, Insolvenzplan & Co.

Dr. Wolfram Desch, LL.M.

Dr. Wolfram Desch, LL.M.

Dr. Wolfram Desch ist Partner bei GvW Graf von Westphalen in München und Fachanwalt für Insolvenzrecht. Er berät seine Mandanten umfassend in den Bereichen Restrukturierung und Insolvenz sowie Organ- und Berufshaftung. Er leitet den Bereich Restrukturierung bei GvW.

Christian Fuhst

Christian Fuhst

ist Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter bei der GvW Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Rechtsanwaltsgesellschaft in München. Zudem fungiert er als Richter am bayrischen Anwaltsgerichtshof (OLG München).