09 Februar 2012 Pressemitteilungen

Harvard Bioscience, Inc. übernimmt AHN Biotechnologie GmbH

Hardvard Bioscience, Inc.  (Nasdaq: HBIO), ein weltweit tätiges Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Hilfsmitteln der Life Science Forschung, hat durch ihre englische Tochtergesellschaft Biochrom Ltd. die AHN Biotechnologie GmbH, Nordhausen, Thüringen übernommen.

AHN Biotechnologie GmbH ist ein bislang eigentümergeführter Hersteller von Kunststofflaborartikeln.

Harvard Bioscience entwickelt, produziert und vertreibt diverse Medizinprodukte, hauptsächlich Apparate und wissenschaftliche Geräte, die zur Unterstützung der Life Science Forschung sowie der regenerativen Medizin verwendet werden. Harvard Bioscience vertreibt ihre Produkte in über 100 Ländern an tausende von forschenden Unternehmen. Harvard Bioscience hat Verkaufs- und Produktionsstandorte in den USA, Großbritannien, Deutschland, Schweden und Spanien mit zusätzlichen Anlagen in Frankreich und Kanada. Weitere Informationen finden Sie unter www.harvardbioscience.com.

Der Erwerb der AHN Biotechnologie GmbH dient der Ergänzung der aktuellen Produktlinie für molekularbiologische Geräte der Biochrom Ltd. Harvard Bioscience schafft hierdurch für ihr gesamtes Geschäft im Bereich der Molekularbiologie ein gutes Fundament für die zukünftigen Geschäfte in Deutschland.

Harvard Bioscience wurde in der Transaktion durch Graf von Westphalen und in den USA durch Damon Morey LLP. beraten.

Berater Harvard Bioscience, Inc.:
Graf von Westphalen (Frankfurt): Florian Wolff, Dr. Marco Zessel (beide Corporate M&A). Damon Morey (Buffalo, New York, USA): Gust Pullman (M&A)

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.