17 Januar 2022 Pressemitteilungen

Wichtigste Gerichts­entschei­dungen des Jahres 2021

Morgen startet unser GvW Rechtsprechungsreport 2021/2022. In zwölf Themenbereichen stellen darin unsere Anwältinnen und Anwälte die wichtigsten Gerichtsentscheidungen des vergangenen Jahres für die Praxis vor.

Nach dem erfolgreichen Start der Reihe im vergangenen Jahr sind  nun auch die Bereiche Vergaberecht, Energierecht, Klimaklagen und Lieferkettengesetz mit dabei:

  • Baurecht, 18. Januar 2022, 10:00 Uhr Melanie Eilers, Marie Molitor, Alena Wutz
  • Datenschutz, 19. Januar 2022, 10:00 Uhr, Arnd Böken, Dr. Michael Herold
  • Arbeitsrecht, 20. Januar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Philipp Wiesenecker
  • Insolvenzrecht, 21. Januar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Wolfram Desch, Christian Fuhst, Lena Biendl
  • Zollrecht, 25. Januar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Hartmut Henninger, Dr. Katja Goecke, LL.M.
  • Energierecht, 26. Januar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Maximilian Emanuel Elspas, Dr. Reinald Günther
  • Immobilienrecht, 27. Januar 2022, 10:00 Uhr, Hans-Joachim Lagier, Daniel Metz
  • Marken- und Wettbewerbsrecht, 28. Januar 2022, 10:00 Uhr, Nicolas M. Dumont, LL.M., Christian Kusulis
  • Vergaberecht, 01. Februar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Bettina Meyer-Hofmann, Birgit Lotz, LL.M., Greta Marie Sürmann
  • ESG-Klimaklagen, 02. Februar 2022, 10:00 Uhr, Prof. Dr. Christian Winterhoff, Dr. Michael Kleiber, Dr. Annika Bleier, LL.B.
  • Vertriebsrecht, 03. Februar 2022, 15:00 Uhr, Dr. Raimond Emde
  • Update Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und EU-Rechtsakt, 04. Februar 2022, 10:00 Uhr, Dr. Lothar Harings, Max Jürgens

Melden Sie sich hier zu den einzelnen Veranstaltungen der Reihe an. Erfahren Sie so, von welchen Entscheidungen Sie schon einmal gehört haben und nutzen Sie die Gelegenheit, im Webinar unseren Anwältinnen und Anwälten Ihre Fragen zu stellen.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.