Dr. Klaus Landry scheidet aus Kuratorium der Joachim-Herz-Stiftung aus

Zum heutigen Tag ist Graf von Westphalen-Partner Dr. Klaus Landry aus dem Kuratorium der Joachim-Herz-Stiftung ausgeschieden. Dr. Landry war fünf Jahre Vorsitzender dieses Gremiums. Mit Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren wurde der Hamburger in seinem Amt des Vorsitzenden nun vom persönlich haftenden Gesellschafter der Warburg Bank, Dr. Christian Olearius, beerbt.

Neben dem neuen Vorsitzenden Dr. Olearius gehören dem Kuratorium künftig noch Prof. Dr. Albrecht Wagner, emeritierter Professor für Physik und langjähriger Direktor des DESY, sowie Michael Behrendt an. Behrendt ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG. Als neues Mitglied übernimmt er die durch das Ausscheiden von Dr. Landry frei gewordene Stelle im Kuratorium.

Das Kuratorium berät, unterstützt und überwacht den Vorstand der Joachim-Herz-Stiftung und hat insbesondere auf die Erfüllung des Stiftungszwecks sowie den Erhalt des Stiftungsvermögens zu achten.

Die Joachim-Herz-Stiftung mit Hauptsitz in Hamburg engagiert sich national wie international und fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Wirtschafts- und Naturwissenschaften. GvW berät die Stiftung schon seit vielen Jahren im Gesellschaftsrecht.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.