03 März 2016 Pressemitteilungen

GvW Graf von Westphalen berät ACP Holding Deutschland GmbH bei Erwerb des Janz IT Gruppe

Die ACP Holding Deutschland GmbH baut ihre regionale Präsenz in Nord- und Ostdeutschland weiter aus: Das Systemhaus hat jetzt den Erwerb der Janz IT Gruppe bekanntgegeben. GvW Graf von Westphalen hat die ACP Holding bei dieser Transaktion begleitet.

Die Janz IT Gruppe mit Rechenzentren in Hamburg und Jena bietet ihren Kunden herstellerunabhängige Beratungs-, Lösungs- und Serviceleistungen für IT-Infrastruktur. Als Teil der 1982 gegründeten, international tätigen Janz Unternehmensgruppe beschäftigt der IT-Dienstleister mehr als 220 Mitarbeiter an 5 Standorten in Deutschland und erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 52 Mio. Euro.

Als herstellerunabhängiger IT-Provider realisiert die ACP Holding End-to-End Lösungen für Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe. Zum Portfolio des Unternehmens, das im Jahr 1993 in Wien gegründet wurde, zählen Consulting, Beschaffung und Integration, Managed Services, Datacenter Services sowie IT-Finanzierung für das gesamte IT-Sortiment.  Mit ihren 1.000 Mitarbeitern an 25 Niederlassungen in Deutschland und Österreich hat die Gruppe im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 334 Mio. Euro erzielt.

GvW Graf von Westphalen hat ACP durch Dr. Markus Knell,  Felix Wolf und Anton Kastenmüller bei Due Diligence und Vertragsverhandlungen beraten.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.