14 April 2014 Pressemitteilungen

GvW Graf von Westphalen berät Tivola Ventures beim Mehrheitserwerb der Utopia

GvW Graf von Westphalen hat die Tivola Ventures GmbH beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Utopia AG beraten.

Tivola Ventures mit Sitz in Hamburg unterstützt als nachhaltig und langfristig orientierter Venture Capital-Investor insbesondere Unternehmen, die sich mit den Themen Bildung, Familie, Gesundheit, Kinder, Nachhaltigkeit, neue Energien und Umweltschutz beschäftigen. Tivola Ventures wird zu 95 % von der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft (ddvg), der Beteiligungsgesellschaft der SPD, gehalten, die neben der Tivola Ventures über ein weitreichendes Beteiligungsportfolio im Bereich Zeitungen und Zeitschriften verfügt.

Die Utopia AG mit Sitz in München ist Deutschlands führendes Internetportal für Nachhaltigkeit mit 350.000 Besuchern im Monat. Ziel des Unternehmens ist es, Menschen zu einem nachhaltigen Konsumverhalten und Lebensstil zu bewegen. Das Unternehmen, das umweltfreundliche Produkte und faire Arbeitsbedingungen fördert, zählt große Konsumgüterunternehmen zu seinen Kunden, u.a. Saturn, Otto, Frosta, REWE, Krombacher und Unilever.

Nach dem Erwerb von Beteiligungen an Avocado Store, dem Marktplatz für ökologische Mode, sowie der Flohmarkt-App Stuffle setzt Tivola Ventures mit der Mehrheitsbeteiligung an der Utopia AG ihre Strategie fort, in nachhaltige Unternehmen zu investieren.

Unter der Federführung des Hamburger Partners Dr. Ritesh Rajani (Corporate/M&A) wurde Tivola Ventures von einem Hamburger Team bestehend aus Partner Dr. Malte Evers (Arbeitsrecht), dem Assoziierten Partner Dr. Patrick Wolff (Commercial) sowie den Associates Dr. Christian Triebe (IP), Jan Bela Hermann (Corporate/M&A) und Marius Bodenstedt (Arbeitsrecht) beraten.

Die Gesellschafter der Utopia AG wurden von Taylor Wessing beraten.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.