22 Dezember 2022 Pressemitteilungen

BioSpring schafft die Grundlage für seinen eigenen Campus in Offenbach mit GvW

Nachdem BioSpring im Januar dieses Jahres den ersten Schritt mit dem Erwerb eines 10.000 qm großen Teilstücks des Innovationscampus Offenbach getan hat (mehr), legt das Biotechnologie-Unternehmen nun nach und erwirbt weitere 30.000 qm Fläche, um dort seinen eigenen „BioSpring Campus“ zu gründen. BioSpring plant in Offenbach langfristig die weltweit größten Kapazitäten zur Herstellung von Wirkstoffen auf Basis von Oligonukleotiden. Ca. 1.500 Beschäftigte sollen dann auf dem neuen „BioSpring-Campus“ künstliche Genfragmente etwa für Arzneimittel zur Krebstherapie und für die Behandlung von Stoffwechselerkrankungen herstellen.

GvW Graf von Westphalen hat BioSpring auch bei den Kaufvertragsverhandlungen für das große Grundstück mit dem zuständigen Tochterunternehmen der Stadt Offenbach durch Dr. Bettina Schmitt-Rady (Immobilienrecht, Frankfurt) beraten.

Das ehemalige Areal von Clariant in Offenbach ist die größte ungenutzte Gewerbefläche im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Inzwischen sind mehr als die Hälfe der Flächen auf dem Innovationscampus an namhafte Unternehmen verkauft.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.