26 März 2013 Pressemitteilungen

Neuer Israel Desk bei GvW Graf von Westphalen

GvW hat einen Israel Desk eingerichtet, um die Bedürfnisse der deutschen und israelischen Unternehmen bei ihrem Engagement in Deutschland bzw. Israel noch gezielter anzusprechen. Als One-Stop-Shop begleitet der Israel Desk Mandanten von der Anbahnung der Kontakte über die Verhandlung von Verträgen bis hin zur Aufnahme und Durchführung des operativen Geschäfts.

Seit Jahren verfügt GvW über eine starke israelische Mandantenbasis, u.a. in den Bereichen Real Estate Investments, Unterhaltungselektronik, Social Media, Retail und Beteiligungen. Darüber hinaus begleitet GvW deutsche Mandanten bei ihrem Engagement in Israel. Die Kanzlei verfügt dort über ein Netz von Verbindungen zu Kanzleien, Institutionen und Unternehmen.

Geleitet wird der Desk von Christian Kusulis, Rechtsanwalt im Bereich IP am Frankfurter Standort der Sozietät. Weitere Mitglieder sind David Wende (Immobilienrecht, Frankfurt), Dr. Markus Sachslehner (M&A, Venture Capital und Private Equity, Frankfurt) und Horst Hartwig (Erneuerbare Energien, PPP, Hamburg).

Die Kick-off-Veranstaltung des Israel Desk fand am 27. Februar 2013 in Tel Aviv statt. In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer veranstaltete GvW unter Beteiligung von Atoz (Steuerberatung, Luxemburg), BulwienGesa (Immobilienmarktforschung- und Beratung) und Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen) das Seminar „Real Estate Investments in Germany – Doing it Smart“.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.