13 April 2022 Pressemitteilungen

Putins An­griffs­krieg: GvW in Schrift­leitung der neuen Beck-Zeit­schrift UKuR

Putins Angriffskrieg auf die Ukraine führt in der deutschen Wirtschaft zu großer Unsicherheit über die rechtlichen Auswirkungen und die in der Folge verhängten Sanktionen. Der Verlag C.H.BECK hat das große Informationsbedürfnis zum Anlass genommen, mit der UKuR (Ukraine-Krieg und Recht) eine neue Fachzeitschrift unter der geschäftsführenden Herausgeberschaft und Schriftleitung von Anwältinnen und Anwälten von GvW Graf von Westphalen und Noerr zu gründen. Für GvW sind die Partner Dr. Lothar Harings und Marian Niestedt (beide Außenwirtschaftsrecht), sowie Local Partnerin Tanja Galander (Russland-Expertin) involviert.

Bereits die erste am 12. April 2022 erschienene Ausgabe der Online-Zeitschrift zeigt das breite inhaltliche Spektrum der Fachpublikation: Außenwirtschaftsrechtliche Fragestellungen werden darin ebenso behandelt wie Investitionsthemen. Dr. Lothar Harings ordnet beispielsweise das Einfrieren von Vermögenswerten in das Sanktionsrecht ein, während die Gegenmaßnahmen der Russischen Föderation Gegenstand des Beitrags von Tanja Galander sind.

Die Fachzeitschrift erscheint alle zwei Wochen – mit praxisnahen Kurzaufsätzen, aktuellen Nachrichten sowie der neuesten Rechtsprechung zu den wirtschaftsrechtlichen Implikationen des Angriffskrieges. Sie finden die UKuR hier unter beck online.

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.