Ausschreibung von Architekten- und Ingenieurleistungen nach der VOF,
Hamburg, 15. März 2017

Ausschreibung von Architekten- und Ingenieurleistungen nach der VOF

In den letzten Jahren sind die Anforderungen an die Ausschreibung von Architekten- und Ingenieurleistungen stetig gestiegen und haben zu erheblichen Unsicherheiten auf Auftraggeber- und Bieterseite geführt. Die vielfältigen Entscheidungen der Vergabekammern und Vergabesenate sind teilweise widersprüchlich und sind selbst für den Vergabeexperten nur noch schwer zu überblicken.

Oft sind die im Rahmen des Verfahrens bestehenden Risiken und Konsequenzen dem Auftraggeber nicht bewusst.

In diesem Seminar des Verlag Dashöfer werden deshalb grundlegende Fragen der Vergabe von freiberuflichen Leistungen behandelt und der Ablauf eines Vergabeverfahrens nach der Verdingungsordnung freiberuflicher Leistungen (VOF) anhand vieler praktischer Beispiele und Vorlagen dargestellt.

Besonderer Wert wird dabei auf diejenigen Verfahrensabschnitte gelegt, die in der Praxis erfahrungsgemäß die größten Anfechtungsrisiken bergen. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt in der Gestaltung der Vergabe-, Teilnahme- und Angebotsunterlagen. Darüber hinaus gibt Ihnen Christian Esch wertvolle Hinweise für die Aufstellung, Unterteilung und Gewichtung von Eignungs-, Auswahl- und Auftragskriterien.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 Christian D. Esch, LL.M.

ist Partner von Graf von Westphalen in Hamburg. Seine Schwerpunkte liegen im Privaten Bau- und Architektenrecht, Immobilienrecht, Vergaberecht und im Allgemeinen Vertragsrecht. Seit 2003 ist Christian D. Esch Lehrbeauftragter an der Arbeitsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg für Vertragsrecht.

Anmeldung

Anmeldungslink