Das Bausymposium,
München, 11. Juni 2015

Das Bausymposium

Im Juni ist es wieder soweit. Gemeinsam mit Hill International begehen wir das 12. Bausymposium in München. Diesmal lautet das Thema:

Streiten oder einigen? Konfliktlösung bei komplexen Projekten

Großprojekte gehen oft Hand in Hand mit großen Streitigkeiten. Die Ursachen sind vielfältig und sicher sind Konflikte bei derartigen Projekten nicht zu vermeiden. Viele Projektbeteiligte sind über unzählige Schnittstellen miteinander verbunden und verfolgen nicht selten gegensätzliche Interessen. Es kommt zu Leistungsänderungen, Bauzeitverzögerungen und weiteren erheblichen Störungen des Projekts. Nur: müssen wir wirklich vor Gericht ziehen und die Lösung des Konflikts weitgehend an den Staat delegieren?

Wir wollen unsere Veranstaltung nutzen, um alternative Streitbeilegungsmethoden vorzustellen, und zu diskutieren, welche Vor- oder Nachteile die Außergerichtliche Streitbeilegung gegenüber den staatlichen Gerichten hat.

Wir freuen uns sehr, dass Dr. Martin Riffeser, Beteiligungsmanager der Stadtwerke München GmbH, für einen Beitrag über die Vor- und Nachteile von Verhandlungslösungen gegenüber Schiedsverfahren zugesagt hat. Dieter Iglhaut von Hill International analysiert, warum das Thema Bauzeit so oft zu Streitigkeiten führt, die GvW-Baurechtsexperten, Dr. Reinhard Höß und Ulrich Stuhlfelner, werden mögliche Verhandlungslösungen bei gestörtem Bauablauf und bei strittigen Sachnachträgen und alternative Streitbeilegungsmethoden aufzeigen. Thomas Hofbauer wird nach Großbritannien blicken und vorstellen, wie erfolgreich das Thema Adjudication dort Fuß gefasst hat und Dr. Thomas Senff wird das Streit- und Einigungspotential beim Schlüsselfertigbau beleuchten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 Ulrich Stuhlfelner

ist Rechtsanwalt und Partner bei Graf von Westphalen.

 Dr. Reinhard Höß

ist Rechtsanwalt und Partner bei Graf von Westphalen. Er ist überdies Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Fachanwalt für Strafrecht.

 Dr. Thomas Senff

ist Partner bei Graf von Westphalen in Düsseldorf und leitet das Bau- und Immobilienrecht und den Bereich Großprojekte am neuen Standort Düsseldorf von Graf von Westphalen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen bei der rechtlichen Beratung bei Großprojekten, Großbauvorhaben und im Anlagenbau sowie im gewerblichen Mietrecht und bei Immobilientransaktionen.

Anmeldung

g.brings@gvw.com

In Googlemaps öffnen

Ort
Hill International (Konferenzbereich)
Prinzregentenstraße 20
80538 München

Kommende Veranstaltungen