GvW Veranstaltung

23 Mai 2017
Coburg

Das neue Insolvenzanfechtungsrecht

Nach langen Beratungen ist das Insolvenzanfechtungsrecht reformiert worden. Es gilt für alle Insolvenzverfahren, die nach dem 05.04.2017 eröffnet worden sind. Hintergrund der Neuregelung ist: Bei der Insolvenz eines Geschäftspartners kommt es häufig vor, dass der dort tätige Insolvenzverwalter Zahlungen zurückverlangt u. a. mit der Begründung, man hätte die wirtschaftliche Krise seines Vertragspartners erkannt und sei daher zur Erstattung an die Insolvenzmasse verpflichtet.

Insofern ist die Insolvenz eines Unternehmens nicht nur für den dortigen Geschäftsbetrieb von Bedeutung, sondern kann sich auch gravierend auf dessen frühere Geschäfts- und Vertragspartner auswirken.

Christian Fuhst ist Insolvenzverwalter bei der Graf von Westphalen Insolvenzverwaltung und Sanierung Rechtsanwaltsgesellschaft in München. Zudem fungiert er als Richter am bayrischen Anwaltsgerichtshof (OLG München). Er wird trotz des rechtlich komplexen Hintergrunds die Themen verständlich anhand von Beispielen nachvollziehbar erklären.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung der IHK Coburg finden Sie hier.

IHK-Zentrum für Weiterbildung

Schloßplatz 5a

96450 Coburg

Ihre aktuelle Cookie Einstellung erlaubt es nicht den Standort über Google Maps zu zeigen. Mit dem Laden von Karten akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

Allow Cookies

nächste Veranstaltungen