GvW Afterwork - 18 Monate Sanierung nach dem ESUG,
Hamburg, 20. November 2013

GvW Afterwork - 18 Monate Sanierung nach dem ESUG

Die Neuerungen durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) bieten Insolvenzgläubigern und Investoren, aber auch den Gesellschaftern vielfältige Möglichkeiten, Insolvenzverfahren und die Sanierung von Unternehmen mit zu gestalten.

In unserer Veranstaltung GvW Afterwork möchten wir erste Einblicke in die Sanierungspraxis unter Geltung des ESUG geben. Dabei werden Christian Mayer-Gießen und Carsten D. Liersch anhand von Praxisbeispielen darlegen, wie flexibel das Insolvenzplanverfahren nunmehr bei der Neuaufstellung eines Unternehmens und zum Einstieg eines Investors genutzt werden kann.

Zudem zeigen die Referenten, welchen Beitrag Schutzschirmverfahren und die Eigenverwaltung zur Sicherung und Sanierung eines Unternehmens leisten können.

 Christian Mayer-Gießen

ist seit 2001 Rechtsanwalt und seit 2007 Partner bei GvW. Er ist einer der Leiter der Praxisgruppe Commercial an und berät in- und ausländische Unternehmen umfassend in allen Fragen des Zivil- und Handelsrechts.

 Carsten D. Liersch

ist Rechtsanwalt und Partner bei Graf von Westphalen. Er ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Insolvenzverwalter.

Anmeldung

s.zindel@gvw.com
T +49 40 35922 155
Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
The Madison Hotel
Schaarsteinweg 4
20459 Hamburg

Kommende Veranstaltungen