Renminbi - Zahlungsverkehr mit und Finanzierung von Tochterunternehmen in China,
Frankfurt, 21. Oktober 2013

Renminbi - Zahlungsverkehr mit und Finanzierung von Tochterunternehmen in China

Der Renminbi, die Währung Chinas, entwickelt sich unaufhaltsam zur dritten großen Reservewährung der Weltwirtschaft. Deutsche Unternehmen, mit ihrer besonderen Beziehung zu China, müssen sich mit den erheblichen rechtlichen und praktischen Themen beschäftigen, die sich im Umgang mit dieser stark regulierten Währung im Zahlungsverkehr und in der Konzernfinanzierung ergeben.

Die Deutsche Bank und Graf von Westphalen möchten Ihnen im Rahmen einer Afterwork-Veranstaltung einen rechtlichen und praktischen Einblick in den Zahlungsverkehr und die Finanzierung von Konzerntöchtern in China geben.

ist Partner bei GvW und Leiter des GvW Büros in Shanghai. Er berät mit seinem Team aus chinesischen, deutschen und US-amerikanischen Anwälten laufend deutsche und europäische Unternehmen bei Markteintritt und Expansion in China. Daneben unterstützt er chinesische Unternehmen bei ihren Investitionen in Deutschland.

Anmeldung

j.selzer@gvw.com
Registrierungsformular downloaden

In Googlemaps öffnen

Ort
GvW Graf von Westphalen Frankfurt
Ulmenstraße 23-25
60325 Frankfurt

Kommende Veranstaltungen