14 April 2022 Pressemitteilungen

GvW berät die Aktionäre der LucaNet AG zu chinesisch-rechtlichen Aspekten einer strategischen Partnerschaft mit Hg

GvW Graf von Westphalen hat die Aktionäre der LucaNet AG, einem internationalen Anbieter von Software für Finanzkonsolidierung und -planung, zu den chinesisch-rechtlichen Aspekten des Abschlusses einer strategischen Partnerschaft mit dem Investor Hg beraten. Hg wird neben den derzeitigen Hauptaktionären Rolf-Jürgen Moll, Oliver Schmitz und Dominik Duchon, die einen wesentlichen Minderheitsanteil halten werden, mit einer Mehrheitsbeteiligung in das Unternehmen einsteigen. Die Transaktion wurde auf Seiten der Aktionäre der LucaNet AG rechtlich federführend von Milbank LLP begleitet. Die Bedingungen der Transaktion werden nicht bekannt gegeben und der Abschluss unterliegt den üblichen behördlichen Genehmigungen.

LucaNet wurde 1999 gegründet, um eine Softwarelösung zu entwickeln, die Planung, Controlling und Konsolidierung in einem einzigen Tool anbietet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem führenden Anbieter entwickelt und das weltweit. Mit mehr als 3.500 Kunden in über 50 Ländern und Standorten in China, Singapur, den USA sowie einer starken europäischen Präsenz, beschäftigt LucaNet weltweit rund 500 Mitarbeitende.

Das GvW-Team wurde von Partner Dr. Dominic Köstner geleitet und umfasste die Associates Huanlei YanYingci Geng, Ronnia Zheng, Mengyuan Gong und Hongyu Chen (alle Corporate/M&A, Shanghai).

Kontakt


Leiter Marketing & Kommunikation
Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine aktuellen Rechtsentwicklungen mehr verpassen? Und zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich gerne hier an.