Dr. Gerd Schwendinger neuer Lehrbeauftragter für Europarecht an der Bucerius Law School in Hamburg

Die Kanzlei GvW Graf von Westphalen ist mit einem weiteren Lehrbeauftragten an der renommierten Hamburger Bucerius Law School (BLS) vertreten: Ab dem Wintersemester wird der assoziierte Partner Dr. Gerd Schwendinger, LL.M., eine Vorlesung zum Europäischen Recht halten. Die Vorlesung ist Teil des englischsprachigen Studiengangs Master of Law and Business - Joachim Herz Program, der gemeinsam von der Bucerius Law School und der WHU - Otto Beisheim School of Management angeboten wird.

Unter dem Titel "EU Law II" wird Dr. Schwendinger Studenten aus aller Welt im Europäischen Beihilfen- sowie Zoll- und Außenhandelsrecht unterrichten. In zahlreichen Fallstudien bekommen die Teilnehmer des Master-Programms einen praxisnahen Einblick in diese Bereiche des Wirtschaftsrechts - aus Unternehmerperspektive sowie aus Sicht der nationalen Behörden und der EU-Kommission.

Dr. Schwendinger ist nach Dr. Lothar Harings und Christian Mayer-Gießen bereits der dritte GvW-Partner, der an der BLS unterrichtet. Während Dr. Harings in den vergangenen Jahren die Vorlesung zum EU Law II gehalten hat, ist Mayer-Gießen Lehrbeauftragter für Vertragsgestaltung und Vertragsmanagement. Der Hamburger Partner Dr. Klaus Landry zählte zur Gründungskommission der BLS und begleitet als Mitglied des Kuratoriums die Hochschule bei ihrer Weiterentwicklung.

Die Kanzlei ist seit langem Förderer der BLS und begleitet auch in diesem Jahr die Studenten des Masterprogramms bei ihrer traditionellen Studienreise nach Brüssel, die auf Initiative von Dr. Harings ins Leben gerufen wurde. Neben dem Besuch der EU-Kommission und des EU-Parlaments steht regelmäßig auch ein Treffen im Brüsseler Büro der Kanzlei auf dem Programm. Dr. Harings und Dr. Schwendinger werden die Absolventen dort mit Entscheidern aus der europäischen Hauptstadt zusammenbringen.