Dr. Werner Schnappauf spricht auf dem Global Automotive Forum

Am 6./7. September fand in Chengdu/China das Global Automotive Forum (GAF) statt. Zum Thema „Shaping the future of an industry in transition" kamen hochkarätige Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammen, um über die Zukunft der Automobilbranche zu diskutieren.

GvW-Partner Dr. Werner Schnappauf war von den GAF-Veranstaltern als Redner zum Thema Automobilindustrie und Umwelt eingeladen worden. „Path to a greener tomorrow" lautete das Motto, das der frühere Bayerische Umweltminister und BDI-Hauptgeschäftsführer auf dem Podium zusammen mit Professor Liu Yuanan (Executive Dean, College of Electronics Engineering, Beijing University of Posts and Telecommunications, the People's Republic of China), Liu Jianhui (Vice President of Chery Auto, the People's Republic of China) und Wei Wenqing (General Manager of Dongfeng-Citroen, the People's Republic of China) diskutierte. Dabei standen Themen im Vordergrund wie die Perspektiven von Hybrid- und Elektrofahrzeugen und die Rolle des Staates im Zusammenhang mit der Elektromobilität - stets mit Fokus auf die Industrienation China.

Das GAF ist eine globale Plattform zum Meinungsaustausch zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft rund um das Thema Automobile. Veranstalter des GAF ist CCPIT-Auto (China Council for the Promotion of International Trade-Automotive Industry Committee).

GvW berät weltweit verschiedene Unternehmen aus der Automobilbranche unter anderem zu Fragen der Elektromobilität und gehört mit rund 120 Rechtsanwälten zu den größten unabhängigen Kanzleien in Deutschland. 15 im China-Geschäft spezialisierte Anwälte begleiten darüber hinaus von Deutschland und Shanghai aus europäische und chinesische Mandanten in ihren grenzüberschreitenden Geschäftsaktivitäten.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles