Probeexamen von GvW Graf von Westphalen und JuS feiert Jubiläum

Morgen findet in Berlin der zehnte Examensworkshop des Probeexamens von der Kanzlei GvW Graf von Westphalen und der Juristischen Schulung (JuS) statt. Der Workshop begleitet das Heft „Probeexamen“, das kürzlich bereits zum fünften Mal als Sonderbeilage in der JuS erschienen ist.

Im Mai 2015 hatte die JuS mit Unterstützung von GvW das Sonderheft erstmalig herausgebracht. Seither gibt es einmal im Jahr sechs Klausuren renommierter JuS-Autorinnen und -Autoren als JuS-Beilage. Jurastudierende können damit Klausuren auf Examensniveau trainieren – mit ausführlichen Lösungsskizzen und Bewertungsbögen zur Gewichtung der einzelnen Klausurprobleme.

„Die Kombination aus Klausurtraining und Workshop ist ideal“, erklärt Dr. David Herbold, Schriftleiter der JuS. „Wer bei einem unserer Probeexamens-Seminare dabei war, hat im Examen einen echten Wettbewerbsvorteil.“

Ca. 500 Studierende aus 38 verschiedenen deutschen Universitäten haben bislang bei unseren Examensworkshops teilgenommen. Hier geben u. a. Prüferinnen und Prüfer aus dem Ersten Staatsexamen praktische Tipps für die Examensprüfung. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das mentale Training, um die Stresssituation im Examen zu bewältigen.

Marian Niestedt, Personalverantwortlicher Partner bei GvW: „Es freut uns, dass wir inzwischen immer mehr Referendarinnen und Referendare an unseren Standorten begrüßen dürfen, die an einem der Examensworkshops teilgenommen haben. Dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilweise sogar aus dem ganzen Bundesgebiet anreisen, um beim Probeexamen dabei zu sein, und wir wegen der großen Nachfrage nicht immer allen Anmeldungen nachkommen können, hätten wir uns vor fünf Jahren so sicherlich nicht vorstellen können.“

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles