Anwaltliches Berufsrecht: GvW Graf von Westphalen unterstützt den Soldan Moot

Am Wochenende hat in Hannover der vierte Soldan Moot stattgefunden. Das Team I der Universität Hamburg wurde bei diesem fiktiven Gerichtsverfahren zum anwaltlichen Berufsrecht für die beste mündliche Verhandlung ausgezeichnet. GvW-Partner Prof. Dr. Christian Winterhoff hat als Juror den Soldan Moot begleitet.

Insgesamt 32 Teams aus 20 Universitäten haben anhand eines fiktiven Falles ein Gerichtsverfahren simuliert. Richter und Juroren aus der Praxis, darunter der Vorsitzende des II. Senats des Hamburger Anwaltsgerichtshofes Prof. Dr. Christian Winterhoff, mussten darüber entscheiden, welches Team sie in der mündlichen Verhandlung von ihrer Position am meisten überzeugt hat.

Der Soldan Moot wird von der Bundesrechtsanwaltskammer, dem Deutschen Anwaltverein, dem Deutschen Juristen-Fakultätentag und der Hans Soldan Stiftung veranstaltet. Ziel der Veranstaltung ist es, das Verständnis der Studierenden für den Anwaltsberuf und berufsrechtliche Fragestellungen in einem praktischen Kontext zu stärken.

GvW engagiert sich vielfach im anwaltlichen Berufsrecht. Neben Prof. Dr. Christian Winterhoff ist auch Christian Fuhst als Richter aktiv – als ehrenamtlicher Richter am Bayerischen Anwaltsgerichtshof in München (BayAGH). Dr. Henning von Wedel kommentiert die BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung im Beck-Kommentar Hartung/Scharmer in 6. Auflage 2016 und ist im Vorstand der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer tätig. Dr. Klaus Landry war von 1990 bis 1999 Präsident der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer.

Kontakt

Dr. Tim Nesemann
Rechtsanwalt
T +49 89 689077-0
t.nesemann@gvw.com

Aktuelles