GvW baut mit Dr. Cornelius Götze Gesellschaftsrecht und Notariat in Frankfurt aus

GvW Graf von Westphalen begrüßt zum 1. Januar 2021 Dr. Cornelius Götze als neuen Equity Partner am Frankfurter Standort. Herr Dr. Götze kommt von Gleiss Lutz und verstärkt als Anwalt und Notar die gesellschaftsrechtliche Praxis.

Herr Dr. Götzes anwaltliche Schwerpunkte liegen insbesondere im Aktienrecht und im Konzernrecht, bei Umwandlungen, Joint Ventures, M&A-Transaktionen sowie im (gesellschaftsrechtsnahen) Kapitalmarktrecht. Auch als Notar betreut der gebürtige Heidelberger überwiegend gesellschaftsrechtlich geprägte Mandate, vor allem M&A-Transaktionen, Anteilsverpfändungen, Haupt- und andere Gesellschafterversammlungen, Umwandlungsvorgänge und Unternehmensverträge.

„Für unsere wachsende immobilien- und gesellschaftsrechtliche Praxis ist ein weiterer Notar in Frankfurt neben Herrn Dr. Daniel Komo ein echter Gewinn“, freuen sich Christof Kleinmann und Dr. Robert Theissen, Managing Partner der Kanzlei. „Dazu lebt Herr Dr. Götze gerade mit seiner langjährigen Erfahrung in der aktienrechtlichen Beratung unseren Grundsatz der Spezialisierung.“
Herr Dr. Götze ist durch zahlreiche Buch- und Zeitschriftenbeiträge auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts ausgewiesen, u.a. als Mitautor des Münchener Kommentars zum Aktiengesetz und des Münchener Vertragshandbuchs zum Gesellschaftsrecht. Insbesondere im Bereich des Aktienrechts ist Herr Dr. Götze seit vielen Jahren auch immer wieder durch Vorträge in Erscheinung getreten, so etwa als regelmäßiger Referent bei Veranstaltungen des Deutschen Aktieninstituts.

Aus diesen Gründen hat sich Herr Dr. Götze für GvW entschieden: „Mir war wichtig, meine Mandanten auch künftig in allen Fragen des Wirtschaftsrechts optimal betreuen zu können – die breite Abdeckung von GvW als Full-Service-Kanzlei mit vielen ausgewiesenen Spezialisten passt dazu sehr gut. Zugleich steht die Kanzlei ebenfalls für eine homogene Partnerschaft sowie für kurze und transparente Entscheidungsprozesse.“

Herr Dr. Götze ist nach Nicolas Dumont (mehr) der zweite Quereinsteiger, der zum 1. Januar 2021 am Frankfurter Standort einsteigen wird. Damit werden von Frankfurt aus künftig 41 Anwältinnen und Anwälte für GvW tätig sein. Das Gründungsteam im Jahr 2006 bestand aus sechs Anwälten.