Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen

Christopher Montgomery Vollert

Rechtsanwalt
Associate

Christopher Montgomery Vollert ist schwerpunktmäßig im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe sowie im Beihilfen- und Subventionsrecht tätig. Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge berät er seine Mandantinnen und Mandanten während des gesamten Beschaffungsprozesses, von der Vorbereitung und Durchführung von europaweiten Vergabeverfahren und nationalen Ausschreibungen bis zur Zuschlagserteilung einschließlich der Vertretung in Nachprüfungsverfahren. Im Beihilfenrecht hat sich Herr Vollert insbesondere auf Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfen, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsbeihilfen und auf den Bereich der wettbewerbsverzerrenden Subventionen aus Drittstaaten spezialisiert. Herr Vollert ist Dozent beim GIBT Colleg e.V. für Drittstaatensubventionen und im Beihilfen- und Vergaberecht bei der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS).

Kontakt

Standort

München
GvW Graf von Westphalen
Nymphenburger Straße 64
80335 München

Berufserfahrung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent für Europarecht und Beihilfenrecht bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern

Ausbildung

Studium in München und Speyer;
Referendariat in München und Brüssel u.a. mit Stationen bei der Abteilung Z3 der Regierung von Oberbayern (Vergabekammer Südbayern/ Prozessvertretung des Freistaates Bayern vor den Verwaltungsgerichten) und der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission (Direktorat H -Staatliche Beihilfen)  

Mitgliedschaften

forum vergabe e.V.; Berliner Gesprächskreis zum Europäischen Beihilfenrecht e.V.
 

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Veröffentlichungen


03 November 2023 EuZW 2023, S. 969
Die Foreign Subsidies Regulation und europäischer Spitzenfußball – Endlich ein Financial Fair Play?
21 August 2023 ZASA 2023, S. 129
Durchführungsverordnung zur Foreign Subsidies Regulation